Erstes AMD B550 Mainboard abgebildet

Neue, wohl günstigere Hauptplatine mit PCIe 4.0 für AMD Ryzen CPUs

Aktuell gibt es nur Mainboards mit AMD X570 Chipsatz für PCI Express 4.0 und die Ryzen 3000 CPU-Serie. Der AMD B550A Chipset ist Komplettsystemen vorbehalten und bietet auch nur einen PCIe 4.0 Slot. Günstigere Chipsätze wie B550 und A520 sind bereits seit letzten Sommer im Gespräch, aber bislang noch nicht offiziell. Nun aber ist ein erstes Mainboard mit AMD B550 Chipsatz aufgetaucht.

Anzeige

Aus Taiwan kommt ein Bild eines Soyo B550M Mainboards, das mit eben diesem B550 Chipset sowie dem Sockel AM4 ausgestattet ist und den Ryzen 3000 Prozessoren mehrere PCI Express 4.0 Steckplätze für Grafikkarten und/oder schnelle SSDs zur Verfügung stellt. Dies ist der Hauptunterschied zum AMD B550A Chipset, der PCIe 4.0 nur im ersten, direkt an die CPU angebundenen Steckplatz bietet. Der B550 dagegen unterstützt PCIe 4.0 auf allen Steckplätzen. Der AMD B550A wird nur PC-Herstellern zur Verfügung gestellt und entsprechende Mainboards sind momentan praktisch nicht im Einzelhandel erhältlich.

SOYO B550M Mainboard

Die Soyo B550M Hauptplatine ist im Micro-ATX Formfaktor gehalten für kompakte Gehäuse und bietet auch nur zwei DDR4-Speichersteckplätze. Auf Kühlelemente für Spannungswandler und Chipsatz selbst wird wohl aus Kostengründen verzichtet. Immerhin ist die Platine selbst mit einem Drachen verziert – das kennt man noch von Soyo vor fast 20 Jahren mit ihren KT266-Mainboards wie dem Soyo K7V Dragon für AMD Athlon und Duron Prozessoren im Sockel-A.

Mainboards mit dem AMD B550 Chipsatz sollen eine günstigere Alternative für Ryzen 3000 Systeme im Eigenbau darstellen, denn X570 Hauptplatinen sind hierzulande erst ab rund 150 Euro erhältlich.

Quelle: videocardz.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

2 Antworten

  1. Schluri sagt:

    Wow, wußte nicht mal dass es Soyo noch gibt. Oder gibts die einfach nicht mehr hier?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.