Anker eufy HomeVac S11 Infinity im Test

Akkubetriebener, beutelloser Handstaubsauger in zwei Ausführungen

Anzeige

Anker hat mit dem eufy HomeVac S11 einen neuen Handstaubsauger veröffentlicht, der ohne Beutel und Kabel auskommt. Mit 20.000 pa Saugkraft soll das akkubetriebene Gerät ordentlich Schmutz wegschaffen. Im Test haben wir das einmal genauer geprüft.

Einführung

Das letzte Modell dieser Art, das wir getestet haben, war vor einigen Jahren der chinesische Import Jimmy JV51. Jener dient dann auch bei uns als Vergleich, da wir schlichtweg mit jenem Handstaubsauger umfangreiche Erfahrungen sammeln konnten. Der Jimmy JV51 kommt dabei auf „nur“ 17.000 pa und ist mittlerweile ausverkauft. Für den Anker eufy HomeVac S11 muss man dabei gar nicht in die Ferne blicken: Er erscheint nämlich direkt in Deutschland in zwei Versionen: einmal als S11 Go und einmal als S11 Infinity.

Wir haben den Anker eufy HomeVac S11 Infinity getestet, der für 299 Euro zu haben ist. Der Unterschied zur günstigeren Go-Variante für 239 Euro besteht darin, dass der Infinity-Variante direkt ein zweiter Akku und eine zusätzliche weiche Bürstenwalze für empfindliche Böden beiliegen.

Technische Daten Anker eufy HomeVac S11 Infinity

  • Kabelloses, beutelloses Design
  • Max. 120 AW / 20.000 pa Saugkraft
  • Abnehmbarer / austauschbarer Akku
  • Bis zu 40 Minuten Laufzeit mit einer Akkuladung
  • Fassungsvermögen des Staubbehälters: 650 ml
  • Aufladezeit: ca. 3,5 Std.
  • Akkukapazität: 2.500 mAh
  • Maße / Gewicht: 250 x 246 x 1.125 mm / 2,5 kg
  • Lieferumfang: Staubsauger, zwei Akkus, Verlängerungs-Rohr, Verlängerungsschlauch, Fugendüse, 2-in-1-Fugendüse, Saugwalze, weiche Bürstenwalze, Motor-Bürste, Wandhalterung, Netzteil
  • Preis: 299 Euro

Wozu ein Handstaubsauger? Mittlerweile sind Saugroboter ja mehr als erschwinglich geworden – selbst Discounter haben sie regelmäßig zu Schnäppchenpreisen im Angebot. Klar, wer ein Mehr an smarten Features erwartet, etwa die Speicherung von Karten, die Festlegung von No-Go-Arealen oder die Erkennung und Umfahrung kleinerer Hindernisse, der muss tiefer in die Tasche greifen. So oder so bieten sich für Staubsauger-Roboter aber Handstaubsauger als perfekte Ergänzung an. Denn die Roboter scheitern naturgemäß an Ecken und Winkeln, wo der Mensch dann ran muss. Somit ergänzt der neue eufy HomeVac S11 Infinity also das Angebot an Ankers Saugrobotern der eufy-RoboVac-Serie komplementär.

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.