OnePlus 8 Pro im Test - Seite 5

Hervorragendes 6,78"-Smartphone ab etwa 800 Euro

Anzeige

Fazit

Das OnePlus 8 Pro hat uns nahezu vollständig überzeugt. Die Fotos sind immer brauchbar gewesen, es gab keine krassen Ausreißer. Genauso gut kann man auch Videos mit gut verständlichem Ton drehen, was mir gerade unterwegs mit der Familie wichtig ist. Beim Empfang gibt es ebenfalls keinerlei Problem, der Akku reicht problemlos über den Tag und ist sehr schnell nachgeladen.

Unschön ist der fehlende MicroSD-Kartenslot, da man so mit 256 GByte (oder gar nur 128 GByte) nicht weit kommt beim Videodreh. 4K-Videos mit 60 FPS benötigen rund ein Gigabyte pro Sekunde, Fotos 5 MByte (12 MPixel) bzw. 23 MByte (48 MPixel). Für einen Wochenend-Trip reicht der Speicherplatz zwar sicher, für einen richtigen Urlaub wird es aber eng.

OnePlus 8 Pro

Das sehr helle Display macht ebenfalls sowohl im Dunkenn als auch im direkten Sonnenschein eine gute Figur. Die Stereo-Lautsprecher klingen ordentlich, aber es fehlen die Bässe. Hier kann OnePlus definitiv noch mal etwas nachlegen. Da dies aber nicht wirklich ein Kritikpunkt ist, hat sich das OnePlus 8 Pro unsere Auszeichnung als „Hartware Top Product“ verdient!

Positiv:
+ sehr helles Display
+ sehr schneller Prozessor und viel RAM
+ Kamera überzeugt sowohl für Bilder als auch Videos
+ Dual-SIM vorhanden

Neutral:
o kein Klinkenstecker-Anschluss
o Lautsprecher fehlt etwas der Tiefgang
o keine Speichererweiterung möglich

Negativ:

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.