Kingston HyperX Pulsefire Dart im Test

Kabellose Gaming-Maus mit 16.000 DPI unterstützt Wireless Charging

Anzeige

Einleitung

Nach dem kürzlichen Review des Kingston HyperX Alloy Elite 2 RGB Keyboards haben wir heute passend dazu die Gaming-Maus HyperX Pulsefire Dart vom gleichen Hersteller für euch getestet.

Mit einem Gewicht von 110 Gramm ist sie für eine kabellose Maus nicht zu schwer.
Genutzt werden kann sie mit dem mitgelieferten USB-Dongle oder über ein USB-C Kabel, das die Maus gleichzeitig lädt.
Alternativ kann sie auch über einen QI-Charger kabellos aufgeladen werden.

HyperX Pulsefire Dart

Die Pulsefire Dart verfügt über einen Pixart 3389 Sensor mit 16.000 DPI. Über die im Microsoft Store verfügbaren HyperX Ngenuity Software kann die Auflösung, alle sechs Tasten und die Beleuchtung konfiguriert werden. Auf der nächsten Seite stellen wir euch die ab etwa 85 Euro erhältliche Gaming-Maus im Detail vor.

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.