Kingston HyperX Pulsefire Dart im Test - Seite 4

Kabellose Gaming-Maus mit 16.000 DPI unterstützt Wireless Charging

Anzeige

Fazit

Die HyperX Pulsefire Dart von Kingston ist eine sehr gute kabellose Maus, welche vor allem durch den verzögerungsfrei reagierenden Pixart 3389 Sensor mit 16.000 DPI gefällt.
Sie liegt gut in der Hand, ist trotz RGB-Beleuchtung nicht allzu verspielt und bietet eine sinnvolle Akkulaufzeit.
Da sie sowohl mit Kabel als auch USB-Dongle betrieben werden kann, ist auch eine Nutzung am Arbeits-PC mit Kabel und am Spiele-Rechner ohne Kabel denkbar – dann ist auch der Akku immer voll. Alternativ kann auch über ein Qi-Ladepad der Akku mit Energie versorgt werden.

HyperX Pulsefire Dart

Würde ich die Maus meinem besten Freund empfehlen? Wenn er Rechtshänder ist, eine kabellose Maus möchte und bereit ist rund 85 Euro zu investieren – auf jeden Fall. Ist das Kabel kein Hindernis, gibt es aber für deutlich weniger Geld vergleichbare Mäuse.

Positiv:
+ reagiert verzögerungsfrei und sehr genau
+ angenehm lange Akkulaufzeit (50h laut Hersteller)
+ sehr hochwertig verarbeitet

Neutral:
o nur für Rechtshänder
o hoher, aber angemessener Preis

Negativ:
– Software immer noch nur Beta-Version
– Akku nicht ohne weiteres wechselbar

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.