Dolby Vision Gaming: Ab heute an den Xbox Series X|S

Erste Spielekonsolen mit dem verbesserten HDR-Gaming

Microsoft hatte in Zusammenarbeit mit Dolby schon bestätigt, dass die Xbox Series X|S als erste Spielekonsolen der Welt auch Dolby Vision Gaming unterstützen werden. Tatsächlich konnten Insider die Funktion bereits seit einigen Monaten testen. Nun fällt der Startschuss für alle: Wie beide Unternehmen in einer gemeinsamen Pressemitteilung bestätigt haben, steht Dolby Vision Gaming ab sofort für alle Besitzer einer Xbox Seres X|S zur Verfügung.

Anzeige

Allerdings ist natürlich ein kompatibles Fernsehgerät mit Dolby Vision notwendig. Auch sollten die jeweiligen TVs mit einem Firmware-Update versorgt worden sein. LG hatte dies etwa bereits für seine OLED-Modelle aus dem Jahr 2021 verteilt. Eine Aktualisierung für die OLED-TVs aus dem Jahr 2020 solle laut LG folgen. Wie es wiederum um die 2019-Serien steht, etwa die beliebten C9, ist offen. Laut Microsoft und Dolby unterstütze man seine Partner aus der TV-Industrie dabei, ihre Firmware für Dolby Vision Gaming zu optimieren.

So sind beispielsweise die LG OLED C9 zwar zu Dolby Vision Gaming kompatibel, aktuell aber nur mit maximal 60 Hz. An den C1 kann Dolby Vision Gaming mit bis zu 120 Hz genutzt werden. In Kombination mit Dolby Vision Gaming sind 4K, ALLM (Auto Low Latency Mode) und VRR (Variable Refresh Rate) verwendbar. Die Xbox Series X|S bieten mit Auto HDR eine Funktion, die SDR-Spiele zu HDR konvertieren kann. Ist Dolby Vision Gaming aktiv, wird auch hier automatisch Dolby Vision statt HDR10 angelegt.

Zudem wird Dolby Vision nun direkt in die Tools von Microsoft implementiert. Entwickler von Spielen können ihre Titel also ab Werk von Grund auf für Dolby Vision optimieren. Dabei verspricht man Vorteile bei der Bildqualität durch verbessertes Tonemapping. Offen ist allerdings, wie sich Dolby Vision Gaming da im Vergleich mit HGiG schlagen wird bzw. wo Überschneidungen und Abgrenzungen liegen. Hier muss man wohl auf weitere Tests warten. Laut Microsoft werde „Halo Infinite“ als eines der ersten Spiele voll und ganz das Potenzial von Dolby Vision Gaming ausnutzen.

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.