AMD Athlon 950 (Thunderbird) - Seite 5

Anzeige

Quake2

Das Spiel Quake2 ist zwar schon ein wenig veraltet, aber gerade durch sein Alter ist es bei diesem Game noch möglich, den Software-Modus einzuschalten, bei dem keine Hardware-Beschleunigung und keine 3D-Features der Grafikkarte verwendet werden. Zum Erscheinungstermin von Quake2 waren 3D-Grafikkarten noch nicht in jedem Spiele-PC zuhause, so dass in diesem Fall der Prozessor die ganze Arbeit leisten muss. Heutzutage kann man den Software-Modus von Quake2 noch gut als synthetischen CPU-Test verwenden.


Quake2 Software-Modus
Quake2 Software-Modus

Der Thunderbird 950 liegt auch tatsächlich noch recht deutlich vor dem Athlon 850, bei beiden Tests um etwa 11%, was ja fast an die MHz-Differenz von 12% heran kommt.

Sobald die Grafikkarte ins Spiel kommt, sieht das Ergebnis dann aber doch etwas anders aus – selbst bei einem für eine moderne Karte doch recht anspruchslosen Spiel wie Quake2.


Quake2 Demo1
Quake2 Demo1


Quake2 Crusher
Quake2 Crusher

Nur beim vorrangig die CPU belastenden Crusher-Demo kann sich der Thunderbird etwas absetzen von seinen langsamer getakteten Konkurrenten. 13% bzw. 12% Vorsprung zum Athlon 850 sind für einen Game-Benchmarks recht beeindruckend, auch wenn die Unterschiede nur theoretischer Natur sind. Auch mit einem Duron 600 läuft das Demo absolut flüssig.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.