Creative 3D Blaster GeForce2 Ultra - Seite 12

Anzeige

Fazit

Ohne Frage, die Creative 3D Blaster GeForce2 Ultra ist eine der – wenn nicht gar DIE schnellste zur Zeit erhältliche Grafikkarte der Welt! Wer anhand der Spezifikationen noch daran gezweifelt hat, weil er meint, der etwas höhere Takt als bei einer GeForce2 GTS würde sich nicht so stark auf die Performance auswirken, dürfte anhand der Testergebnisse eines besseren belehrt worden sein.
So viel Performance hat leider auch ihren Preis. 1200 DM nur für die Grafikkarte sind wirklich sehr viel Geld. Dafür bekommt ja inzwischen fast schon einen Komplett-PC mit AMD K6-2 oder Intel Celeron! Aber für diese Art von Prozessoren ist die Ultra sowieso nicht geeignet. Ihre Stärken spielt sie vor allem in High-End-Systemen mit großen Monitoren für die hohen Auflösungen aus. Der Besitzer eines solchen PCs wird seine helle Freude an der Creative GeForce2 Ultra haben!
Lohnt sich nun der hohe Preis oder nicht? Das hängt wie immer vom Käufer ab. Ich persönlich kaufe mir lieber alle zwei Jahre eine neue Grafikkarte für maximal 500 DM und sammle das restliche Geld für Prozessoren und Speicher, als alles auf einmal für nur eine Komponente auszugeben. Aber das ist natürlich wieder Geschmackssache…
Übrigens: Betrachtet man die Creative im Vergleich mit anderen GeForce2 Ultra Grafikkarten, kommt diese sogar noch gut weg, was den Preis betrifft. Die Elsa Gladiac Ultra ist aufgrund ihrer umfangreichen Ausstattung noch etwa 400 DM teurer!
Creative hat dafür lieber den Lieferumfang reduziert und sich auf das wesentliche konzentriert: das schnelle – sogar sehr schnelle Darstellen von Pixeln auf den Monitor! Ein TV-Ausgang ist, wenn man wirklich einen braucht, nachrüstbar. Ich persönlich gucke Fernsehen bzw. DVDs sowieso lieber im gemütlicheren Wohnzimmer und halte diese Produktpolitik von Creative deshalb für sehr positiv. Warum soll ich für den TV-Out bezahlen, wenn ich ihn nicht brauche?
Trotzdem ist natürlich eine besser ausgestattete Karte immer höher zu bewerten, denn man weiß ja nie, ob man das Feature nicht doch noch irgendwann mal braucht.

Damit kommen wir zu dieser abschließenden Bewertung:


Creative 3D Blaster GeForce2 Ultra Wertung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.