Creative 3D Blaster GeForce2 Ultra - Seite 7

Anzeige

Expendable

Unser erster Test unter Direct3D ist das Action-Spiel Expendable. Wie immer erstmal zur Performance bei 16bit Farbtiefe:


Expendable 16bit
Expendable 16bit auf Athlon 850


Expendable 16bit
Expendable 16bit auf Pentium III 600

Deutlich zu sehen, dass Expendable mit den heutigen Grafikkarten zu Prozessor-lastig ist, als dass man bei 16bit Farbtiefe irgendwelche Unterschiede ausmachen könnte.


Expendable 32bit
Expendable 32bit auf Athlon 850


Expendable 32bit
Expendable 32bit auf Pentium III 600

Auch bei 32bit kann sich die Ultra eigentlich nur auf dem Athlon 850 und in der höchsten Auflösung einen kleinen Vorsprung herausarbeiten.
Die Karten mit „nur“ 32MB Grafikspeicher verweigerten wie üblich ihren Dienst bei 1280x1024x32.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.