MSI StarForce64 (GeForce2 Pro)

Anzeige

Einleitung

MSI StarForce64 Box
MSI bietet mit der StarForce64 eine Grafikkarte mit dem NVIDIA GeForce2 Pro Chip zu einem vergleichsweise günstigen Preis an. Der Straßenpreis für die Retail-Version liegt mit etwa 560 DM knapp unter der unverbindlichen Preisempfehlung von 599 DM und rutscht angesichts der bevorstehenden Einführung des GeForce3 vermutlich demnächst in noch angenehmere Regionen. Ein Grund für uns, die MSI StarForce64 einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Zuvor geht unser Dank aber an MSI Technology GmbH in Frankfurt, die uns das Testmodell zur Verfügung gestellt haben.

Die MSI StarForce64 ist in der Retail-Version recht umfassend ausgestattet. Ein TV-Ausgang gehört bei Grafikkarten dieser Preisklasse ja fast schon zum Standard, aber das beiliegende SVHS-Kabel in zwei Meter Länge zum Anschluss des Systems an ein Fernsehgerät oder einen Videorecorder ist schon bemerkenswert. Üblicherweise liegt den Karten ja nur ein SVHS-/Composite-Adapter bei. Dieser fehlt der StarForce64 allerdings. Wer also keinen SVHS-Eingang an seinem TV-Gerät (o.ä.) besitzt, muss sich den Adapter nachträglich besorgen.


MSI StarForce64 Anschlüsse
MSI StarForce64 Anschlüsse

Außerdem findet man in der Retail-Box noch zwei Vollversionen nicht allzu alter Spiele: das Strategie-Action-Game „Rainbow Six Rogue Spear“ und das Auto-Rallye-Spiel „V-Rally 2 (Expert Edition)“. Beides sind komplett deutsche Versionen. Für Rogue Spear liegt sogar eine Extra-CD mit dem für diese Art Spiel doch sehr wichtigen Handbuch bei (PDF-Dokument).

Zurück zur Karte an sich… Wie der GeForce2 Pro der StarForce64 in die GeForce-Familie von NVIDIA einzuordnen ist, ist der folgenden Tabelle zu entnehmen:

Grafikchip Chiptakt Speicher / Bus RAM Speed
GeForce 256 120 MHz 128bit SDRAM 166 MHz – 6ns
GeForce DDR 120 MHz 128bit DDR SDRAM 150/300 MHz – 6ns
GeForce2 MX200 175 MHz 64bit SDRAM 166 MHz – 6ns
GeForce2 MX (alt) 175 MHz 128bit SDRAM / 64bit DDR 166 MHz – 6ns
GeForce2 MX400 200 MHz 128bit SDRAM / 64bit DDR 166-200 MHz – 5-6ns
GeForce2 GTS 200 MHz 128bit DDR SDRAM 166/333 MHz – 6ns
GeForce2 Pro 200 MHz 128bit DDR SDRAM 200/400 MHz – 5ns
GeForce2 Ultra 250 MHz 128bit DDR SDRAM 230/460 MHz – 4ns
GeForce3 200 MHz 128bit DDR SDRAM 230/460 MHz – 3.8ns (oder 4ns)

[Der Grafikspeicher wird mit der erstgenannten Taktfrequenz angesprochen. Durch die DDR Technologie verdoppelt sich aber praktisch der Datendurchsatz, so dass man oft von der als doppelten Taktfrequenz als dem RAM-Takt spricht.]


Gleich bei der Installation fällt auf, dass die StarForce64 als GeForce2 GTS und nicht als Pro erkannt wird, wie man auch anhand der später noch aufgeführten Screenshots sehen kann. Die danach automatisch eingestellten Taktfrequenzen sind allerdings ein Mix aus GTS und GeForce2 Pro: 200 MHz Chiptakt (sowohl GTS- als auch Pro-Standard) und 366 MHz Speichertakt (genau zwischen GTS und Pro).
Dieses Manko wurde aber mittlerweile durch ein Firmware Update (v2.10) behoben, das auf der Website von MSI herunterzuladen ist. Nach dem Flashen des Grafikkarten-BIOS wird die StarForce64 von Windows als neue Grafikkarte erkannt und die Treiber werden neu installiert (wobei die Grafik-Einstellungen beibehalten bleiben). Nun ist der Speichertakt korrekt auf 400 MHz eingestellt.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.