Radeon 9800 Pro 256MB vs. GeForce FX5900 Ultra - Seite 4

Anzeige

3DMark03

Im Februar 2003 veröffentlichte Futuremark den Nachfolger des 3DMark2001 und innerhalb von vier Wochen wurde dieser neue, auf DirectX 9.0 ausgelegte Grafik-Benchmark sage und schreibe 2,5 Millionen mal runtergeladen.
In der letzten Zeit ist dieses Testprogramm aufgrund von speziell auf den 3DMark03 zugeschnittenen Treiberanpassungen seitens der Hersteller in die Kritik geraten. Solange man den 3DMark03 aber nicht allein zur Kaufentscheidung heranzieht, haben die Ergebnisse unserer Meinung nach aber trotzdem eine Daseinsberechtigung.

3DMark03

Pentium 4 3.06GHz, Intel D875PBZ, 512MB, Win XP

Score
Radeon 9800 Pro 256
Radeon 9800 Pro
GeForce FX5900 Ultra
GeForce FX5800 Ultra
GeForce FX5900
Radeon 9500 Pro
GeForce FX5600
GeForce4 Ti4600
GeForce4 Ti4200
5707
5692
4850
4786
4410
3684
2673
1876
1571
GT1 – Wings of Fury
Radeon 9800 Pro 256
Radeon 9800 Pro
GeForce FX5900 Ultra
GeForce FX5800 Ultra
GeForce FX5900
Radeon 9500 Pro
GeForce4 Ti4600
GeForce FX5600
GeForce4 Ti4200
195.7
194.1
177.7
173.8
167.7
134.9
131.1
123.5
110.7
GT2 – B. of Proxycon
Radeon 9800 Pro 256
Radeon 9800 Pro
GeForce FX5900 Ultra
GeForce FX5800 Ultra
GeForce FX5900
Radeon 9500 Pro
GeForce FX5600
GeForce4 Ti4600
GeForce4 Ti4200
37.8
37.8
37.4
34.8
33.4
22.0
14.7
10.9
9.0
GT3 – Troll’s Lair
Radeon 9800 Pro 256
Radeon 9800 Pro
GeForce FX5900 Ultra
GeForce FX5800 Ultra
GeForce FX5900
Radeon 9500 Pro
GeForce FX5600
GeForce4 Ti4600
GeForce4 Ti4200
33.8
33.7
30.4
29.2
27.5
21.0
15.3
10.9
9.1
GT4 – Mother Nature
Radeon 9800 Pro 256
Radeon 9800 Pro
Radeon 9500 Pro
GeForce FX5800 Ultra
GeForce FX5900 Ultra
GeForce FX5900
GeForce FX5600
GeForce4 Ti4600
GeForce4 Ti4200
33.4
33.3
23.1
22.1
19.0
16.9
13.1

Beim 3DMark03 ist der Unterschied der beiden Radeon 9800 Pro Modelle noch geringer als beim 3DMark2001SE.
Während sich die GeForce FX5900 Non-Ultra noch nicht gegen die mittlerweile eingestellte FX5800 Ultra durchsetzen konnte, scheint dies der FX5900 Ultra zu gelingen, geht man nach diesen ersten beiden synthetischen Benchmarks.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.