GeForce 7800 GTX im High-End Vergleich - Seite 12

Anzeige

Tomb Raider – Angel of Darkness

Die letzte Version der Tomb Raider Spiel-Serie mit der Bezeichnung “Angel of Darkness“ verwendet bereits in großem Umfang Shader-Effekte und nutzt deshalb auch moderne DirectX9-Grafikkarten voll aus, wenn man die höchste Bildqualität einstellt.

Getestet wurde mit einer selbst aufgenommenen und abgespeicherten Spielsequenz aus dem Level “Prague3a“.

Tomb Raider – Angel of Darkness

Athlon 64 4000+, ASUS A8N-SLI Premium, 1 GB, Win XP

1024×768
GeForce 7800 GTX
Radeon X850 XT
GeForce 6800 Ultra
143.3
134.8
121.0
1280×1024
GeForce 7800 GTX
Radeon X850 XT
GeForce 6800 Ultra
124.1
103.1
85.2
1600×1200
GeForce 7800 GTX
Radeon X850 XT
GeForce 6800 Ultra
101.7
75.7
63.0

Tomb Raider – AoD – FSAA 4x

Athlon 64 4000+, ASUS A8N-SLI Premium, 1 GB, Win XP

1024×768
GeForce 7800 GTX
Radeon X850 XT
GeForce 6800 Ultra
120.3
110.3
89.3
1280×1024
GeForce 7800 GTX
Radeon X850 XT
GeForce 6800 Ultra
89.1
75.6
62.2
1600×1200
GeForce 7800 GTX
Radeon X850 XT
GeForce 6800 Ultra
67.1
55.5
46.9

In der Vergangenheit bevorzugte Tomb Raider AoD Grafikkarten mit ATI-Chips, wie man auch hier am Vergleich von Radeon X850 XT und GeForce 6800 Ultra erkennen kann. Mit der GeForce 7800 GTX scheint sich dies zu ändern, denn die neue nVidia-Karte kann insbesondere bei höheren Auflösungen einen recht großen Vorsprung vor den bisherigen Kandidaten vorweisen.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.