GeForce 7800 GTX im High-End Vergleich - Seite 5

Anzeige

3DMark03

Für die Bestimmung der theoretischen Leistungsfähigkeit unter DirectX 9.0 haben wir den synthetischen Benchmark 3DMark03 von Futuremark verwendet.

3DMark03

Athlon 64 4000+, ASUS A8N-SLI Premium, 1 GB, Win XP

3DMark Score
GeForce 7800 GTX
GeForce 6800 Ultra
Radeon X850 XT
16035
12627
12510
GT1
Wings of Fury
GeForce 7800 GTX
GeForce 6800 Ultra
Radeon X850 XT
336.6
321.0
306.5
GT2Proxycon
GeForce 7800 GTX
GeForce 6800 Ultra
Radeon X850 XT
130.6
98.9
95.1
GT3
Troll’s Lair
GeForce 7800 GTX
GeForce 6800 Ultra
Radeon X850 XT
108.5
82.1
76.8
GT4
Mother Nature
GeForce 7800 GTX
Radeon X850 XT
GeForce 6800 Ultra
93.9
81.0
71.3
Fill Rate
Single-Texturing
GeForce 7800 GTX
GeForce 6800 Ultra
Radeon X850 XT
4138.4
3299.3
2945.3
Fill Rate
Multi-Texturing
GeForce 7800 GTX
Radeon X850 XT
GeForce 6800 Ultra
10061.6
6992.3
6204.9
Vertex Shader
GeForce 7800 GTX
Radeon X850 XT
GeForce 6800 Ultra
45.3
37.4
34.0
Pixel Shader 2.0
GeForce 7800 GTX
GeForce 6800 Ultra
Radeon X850 XT
345.5
183.8
149.0

In diesem synthetischen Benchmark kann sich die GeForce 7800 GTX deutlich von den bisherigen Top-Modellen absetzen. Bemerkenswert ist vor allem die gestiegene Pixel Shader Performance. Hier kann die neue High-End Grafikkarte tatsächlich eine beinahe doppelt so hohe Leistung vollbringen wie die GeForce 6800 Ultra.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.