GeForce 7800 GTX im High-End Vergleich - Seite 4

Anzeige

Test-Setup

Die Tests wurden auf folgendem System durchgeführt:

AMD Athlon 64 4000+ Prozessor auf ASUS A8N-SLI Premium Mainboard (nVidia nForce4 SLI Chipsatz) mit 1024 MB DDR400 SDRAM von G.Skill

Die GeForce 7800 GTX wurde mit den folgenden Grafikkarten verglichen:

Sapphire Radeon X850 XT (256MB)
nVidia GeForce 6800 Ultra (256MB)

Leider stand uns kurzfristig keine Radeon X850 XT Platinum Edition zur Verfügung und das verwendete X850 XT Modell von Sapphire lief (wohl auch aufgrund des warmen Wetters) auch nicht mit den Taktraten einer PE, so dass wir auf diesen Vergleich verzichten mussten. Allerdings ist die X850 XT PE im Durchschnitt über synthetische und Spiele-Benchmarks auch nur 4% schneller als eine X850 XT, so dass der Unterschied nicht gravierend ist.
Getestet wurde unter Microsoft Windows XP Professionell mit den ATI Catalyst 5.6 und den nVidia ForceWare 77.62
Grafiktreibern.
Die vertikale Bildsynchronisation (VSync) war bei allen Tests ausgeschaltet.
Als Benchmarks kamen 3DMark03 und 3DMark05 sowie Quake 3 (auf Wunsch unserer Leser), Doom 3, Far Cry und neu Chronicles of Riddick zum Einsatz.
Update:
Es wurden weitere Benchmark-Ergebnisse aus den Spielen Splinter Cell Chaos Theory, Tomb Raider – Angel of Darkness, X² – Die Bedrohung und Earth 2160 hinzugefügt.

nVidia GeForce 7800 GTX ()

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.