GeForce 7800 GTX im High-End Vergleich - Seite 10

Anzeige

Chronicles of Riddick

Die jüngste Ergänzung unserer Benchmark-Suite ist “The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay“. Dieses Action-Spiel auf Basis des gleichnamigen Films mit Vin Diesel kann mit hervorragender Grafik und abwechslungsreichem Gameplay glänzen, bei dem es nicht nur auf eine ruhige Hand beim Zielen und Geschicklichkeit beim möglichst unentdeckten Umherschleichen ankommt. Das Spiel bietet sogar Adventure- und Rollenspielaspekte.

Die für dieses Spiel entwickelte “Starbreeze Engine“ setzt vor allem auf Pixel und Vertex Shader 2.0, bietet für Besitzer von GeForce 6 Grafikkarten aber auch einen “2.0++ Modus“ zur Aktivierung von “soft stencil shadows“. Da dies aber mit enormen Leistungseinbußen verbunden und auf ATI-Grafikkarten nicht verfügbar ist, wurde beim Benchmark darauf verzichtet.
Getestet wurde mit dem integrierten Timedemo ‚Panoptical02‘.

Chronicles of Riddick

Athlon 64 4000+, ASUS A8N-SLI Premium, 1 GB, Win XP

1024×768
GeForce 7800 GTX
GeForce 6800 Ultra
Radeon X850 XT
138.3
107.6
95.1
1280×1024
GeForce 7800 GTX
GeForce 6800 Ultra
Radeon X850 XT
104.6
75.9
64.5
1600×1200
GeForce 7800 GTX
GeForce 6800 Ultra
Radeon X850 XT
78.4
56.7
47.0

Chronicles of Riddick – FSAA 4x / AF 8x

Athlon 64 4000+, ASUS A8N-SLI Premium, 1 GB, Win XP

1024×768
GeForce 7800 GTX
GeForce 6800 Ultra
Radeon X850 XT
92.3
71.1
58.9
1280×1024
GeForce 7800 GTX
GeForce 6800 Ultra
Radeon X850 XT
62.1
48.0
39.1
1600×1200
GeForce 7800 GTX
GeForce 6800 Ultra
Radeon X850 XT
44.4
34.2
28.6

Nach diesen Ergebnissen könnte man Chronicles of Riddick auch “Vorzeigespiel“ von nVidia nennen. 😉 Nicht nur, dass die GeForce 6800 Ultra durchgehen schneller ist als die Radeon X850 XT, der GeForce 7800 GTX können beide Kontrahenten nicht im Ansatz das Wasser reichen. Das neue Modell ist in diesem Benchmark sage und schreibe mindestens 29% und im Idealfall 38% schneller als die beileibe nicht als schmächtig zu bezeichnende 6800 Ultra.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.