Sony VPL-ES4 – Beamer für Heim und Business - Seite 2

Anzeige

Zubehör und Äußeres

Im Lieferumfang finden sich nebem dem Beamer ein VGA-Kabel, ein Stromkabel, eine Fernbedienung und eine Tragetasche. Die Bedienungsanleitung wird auf CD mitgeliefert, eine Kurzanleitung sowie ein Sicherheitshandbuch sind in gedruckter Form beigepackt. Als Extra bekommt man einen Aufkleber „Password Secured“, der mögliche Diebe abschrecken soll.


Das Zubehör ()

Das Gehäuse des Beamers ist in Schwarz gehalten. Es besteht aus einer Schale aus Plastik und einer Oberseite aus Metall. Sämtliche Elemente, seien es die Anschlüsse, die Räder zum Justieren von Schärfe und Größe des Bildes oder die Linse, sind so weit eingefasst, dass er sich leicht verpacken lässt. Dabei sind auch die abgerundeten Kanten von Vorteil. Auf dem Deckel befinden sich die Bedienelemente, auf der Unterseite die Gewinde für Deckenhalterungen etc.


Die Front ()

Einen Infrarot-Sensor für die Fernbedienung findet man auf Vorder- und Rückseite, was die möglichen Raumpositionen des Beamers deutlich erweitert gegenüber Modellen, die nur auf einer Seite den Infrarot-Sensor haben. An der Rückseite befinden sich die Ein- sowie Ausgänge und ein Anschluss für eine verkabelte Fernbedienung. Die kabellose Infrarot-Fernbedienung ist in Grau gehalten, wohl damit sie sich von den meist weißen Tischen in Konferenz- und Büroräumen nicht so stark absetzt. Für zu Hause ist diese Farbwahl aber auch nicht unangebracht, da man die Fernbedienung dadurch einfach finden kann, wenn man sie auf den Beamer legt.


Die Rückseite ()

An Eingängen hat der „VPL-ES4“ S-Video, Video (Cinch), Audio und VGA zu bieten. An Ausgängen finden sich wiederum Audio und VGA. Diese dienen dazu, das Signal „durchzuschleifen“. Sprich: man kann ein VGA-Kabel an den Beamer anschließen und eines vom Beamer an den Monitor führen. Dadurch lässt sich sowohl auf Beamer als auch auf dem Monitor der gleiche Inhalt anzeigen. Grafikkarten mit zwei Ausgängen würden das gleiche ermöglichen, sind aber nicht überall vorhanden. Eine andere Möglichkeit, den gleichen Effekt zu erziehlen, wären Y-Kabel. Diese halbieren aber leider die Singalleistung. Alles in allem ist der VGA-Ausgang ein durchaus brauchbares Feature.


Die Unterseite ()

Die Lampen von Beamern haben nur eine begrenzte Lebensdauer. Auch wollen die Staubfilter der Lüfter hin und wieder gereinigt werden. Diese beiden Aufgaben können an der Unterseite des „VPL-ES4“ erledigt werden. Dort befinden sich zwei Klappen, von denen sich die für den Filter ohne Werkzeug öffnen lässt. Die Reinigung des Filters muss auch häufiger durchgeführt werden als ein Lampentausch, der nur alle bis 2000 bis 3000 Stunden nötig sein sollte. Laut Bedienungsanleitung soll man sich für den Austausch der Lampe an qualifiziertes Fachpersonal von Sony wenden. In der Kurzreferenz findet sich aber eine bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Lampentausch. Die Ersatzlampe „LMP-C162“ kostet mindestens 250 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.