Cooler Master CM Storm Sniper - Seite 5

Anzeige

Einbau

Der Einbau geht durch die vielen Schnellverschlüsse sehr schnell und macht auch durch die etwas größeren Ausmaße des Gehäuses keinerlei Schwierigkeiten.
Die Festplatte wird in den Einbaurahmen gesteckt, mit den gummierten Halterungen befestigt und dann einfach zurück in den Käfig geschoben.


Festplatte im Einbaurahmen

Optische Laufwerke werden von vorne eingeschoben und dann durch einen Knopfdruck auf die Halterung befestigt. Auf dem nachfolgenden Bild kann man erkennen, was durch diesen Knopfdruck passiert. Im dritten Schacht ist der Knopf nicht gedrückt und die Halterungen eingezogen im Gegensatz zum vierten und fünften Schacht. Diese Halterung befindet sich nur auf einer Seite, so dass das Laufwerk nur auf dieser befestigt wird, ansonsten aber auf den Metallschienen aufliegt.


Laufwerkshalterung

Auf dem Bild vom kompletten Einbau kann man erkennen, dass ich das Netzteil mit dem Lüfter nach oben verbaut habe. In der Anleitung wird empfohlen, das Netzteil mit dem Lüfter nach unten gerichtet zu verbauen. Dafür sind extra Lüftungsschlitze im Boden verbaut. Außerdem ist durch die Standfüße auch ein großer Abstand für eine Luftversorgung gegeben. Dadurch wird das Netzteil allerdings komplett aus dem restlichen Luftstrom des Gehäuses ausgeschlossen. Welche Variante man bevorzugt, bleibt jedem selbst überlassen.


Ansicht mit verbauten Komponenten

Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.