Microsoft SideWinder X8 Gaming-Maus - Seite 4

Anzeige

Betrieb

Zum Betrieb können drei verschiedene Sets an Gleitfüßen genutzt werden, damit der Nutzer die Maus weiter auf seine Vorlieben abstimmen kann. Die Füße sind leicht zu wechseln, bringen in der Praxis aber keinen allzu großen Unterschied.
Der Cursor lässt sich auf verschiedenen Unterflächen wie Holz, Stoff- und Hartplastik-Mauspads sehr präzise steuern. Die Gleiteigenschaften sind durchgehend gut.
Negativ fällt allerdings das Mausrad auf. Es besteht aus Metall und ist somit sehr stabil, aber auch etwas schwergängig. Außerdem wirkt das Mausrad beim Drehen sehr wackelig und erzeugt einen relativ hohen Geräuschpegel.
Alle relevanten Tasten sind leicht erreichbar, ohne dass man Angst haben muss, aus Versehen eine (falsche) Taste zu betätigen. Die Dpi-Tasten lassen sich dabei etwas schlechter erreichen, was aber nur ein Problem darstellt, wenn der Dpi-Wert sehr schnell geändert werden soll. Die weniger genutzten Tasten für die schnelle Aufzeichnung eines Makros und den Aufruf der Software sind für den normalen Handgriff außer Reichweite positioniert.

Die Maus liegt trotz kantigem Design gut in der Hand, ist allerdings nur für Rechtshänder gut geeignet. Bis auf das Mausrad ist die Maus gut verarbeitet, das Gehäuse wirkt sehr stabil und alle Übergänge verlaufen glatt.


Anzeige während des Ladens

Laut Microsoft hält der beigefügte Akku 30 Stunden. Dies hängt natürlich von vielen verschiedenen Faktoren ab. Fest steht aber, dass die Maus an mehreren Tagen hintereinander im normalen Betrieb ohne erneutes Aufladen des Akkus genutzt werden kann. Sollte der Akku mitten im Betrieb doch nicht mehr eine ausreichend hohe Kapazität bereitstellen können, muss nur das Ladekabel an der Maus angebracht werden. Die Maus kann ohne Probleme direkt weiterverwendet werden, während der Akku geladen wird. Durch den integrierten Magneten im Kabel kann die Maus auch ohne Abfallen des Kabels angehoben werden, womit keine weiteren Umstände in Kauf genommen werden müssen.

Eike Sagawe

Test-Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.