Bilder von Intel Core i5

Größenvergleich von Core i7 (Sockel LGA1366) und Core i5 (LGA1156)

Aus dunklen taiwanesischen Hinterzimmern kommen die ersten Bilder vom kommenden Intel Core i5 Prozessor (Codename: Lynnfield), der Mainstream-Version des bekannten Core i7 (Codename: Bloomfield). Wie der große Bruder besitzt auch der Core i5 vier Kerne und wird in 45-Nanometer-Technik gefertigt, er nutzt aber einen anderen CPU-Sockel mit weniger Kontakten (LGA1156 statt LGA1366) und ist deshalb etwas kleiner, wie den Bildern auch zu entnehmen ist.

Anzeige

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist, dass der Core i5 nur eine Dual-Channel Speicherschnittstelle integriert hat. Der Core i7 besitzt dagegen ein Triple-Channel Memory-Interface, bietet also mehr Speicherbandbreite.
Erste Mainboards mit dem Sockel LGA1156 für den Intel Core i5 wurden bereits auf der CeBIT gezeigt. Der Prozessor soll nach aktuellem Stand im dritten Quartal eingeführt werden. Man rechnet mit drei Modellen mit 2.66, 2.8 und 2.93 GHz und Preisen zwischen 200 und 600 Euro.

Auf den Bilder ist außerdem noch ‚Havendale‘ zu sehen, die Dual-Core Variante des Core i5 mit integrierter Grafik. Dieser Prozessor mit 45-nm-CPU-Kernen und 45-nm-Grafikchip wurde allerdings bereits vor Einführung schon wieder eingestellt und wird durch ‚Clarkdale‘ ersetzt, bei dem der gleiche Grafikchip mit zwei CPU-Kernen aus der 32-nm-Produktion kombiniert wird.


Quelle: TweakTown

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.