NZXT Panzerbox

Anzeige

Einleitung

NZXT bringt mit der Panzerbox einen kleinen bulligen Midi-Tower auf den Markt. Das für rund 120 Euro z.B. bei Caseking erhältliche Gehäuse ist aber, anders als man durch den Namen vielleicht vermuten würde, komplett aus Aluminium gefertigt und damit recht leicht. Die Panzerbox weist viele interessante Ideen auf, aber wurden diese auch gut in die Praxis umgesetzt? Welche positiven und negativen Eigenschaften dieses Gehäuses bietet, zeigt dieser Test.


NZXT Panzerbox

Lieferumfang
Mitgeliefert werden Mainboardabstandhalter, diverse Schrauben für den Einbau, ein externer 3,5-Zoll-Laufwerkeinschub, eine Einbauhilfe für einen Radiator einer Wasserkühlung, zwei Stromadapter für Lüfter und eine mehrsprachige Anleitung.
Schon im Gehäuse verbaut sind zwei 190-mm- und ein 120-mm-Lüfter. Der Lieferumfang muss gleich zweimal gelobt werden. Alle Schrauben sind in kleinen Tütchen verpackt und jede ist genau beschriftet, so dass man genau weiß, wo welche Schrauben zu benutzen sind. Die Anleitung verdient ebenfalls Lob, denn sie besteht nicht wie bei vielen anderen Anbieter nur aus einer kurzen Übersicht mit Bildern und keiner oder einer schlechten Übersetzung der Bildunterschriften, sondern ist mit 18 Seiten in deutscher Sprache sehr ausführlich und umfangreich.


Lieferumfang

Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.