Windows 8: Verzicht auf Retail-Version?

Angeblich Veränderung der Lizenz-Strategie

Die Microsoft-Insider Jo Foley und Paul Thurrott behaupten Microsoft wolle mit seinem kommenden Betriebssystem Windows 8 neue Wege gehen, was die Vertriebspolitik betrifft: Die beiden Männer berichten unabhängig voneinander, dass Microsoft bei Windows 8 auf das Anbieten einer klassischen Retail-Version für den Handel verzichten wird. So solle Windows 8 nur noch als Upgrade-Möglichkeit und als OEM-Version erscheinen. Microsoft wage diesen Schritt, da sowieso das Gros der Kunden zu OEM-Versionen greife und zugunsten des Preisvorteils auf Support-Leistungen verzichte.

Anzeige

Microsoft selbst hat den Wegfall der Retail-Version von Windows 8 weder bestätigt noch dementiert. Man muss demnach abwarten, ob sich die Thesen von Jo Foley und Paul Thurrott bewahrheiten.

Quelle: Twit

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.