Crucial mit neuer SSD-Serie v4

Günstige SSDs mit 32 bis 256 GB und Controller von Phison

Crucial hat eine neue SSD-Serie für preisbewusste Käufer veröffentlicht. Die v4-Serie soll vor allem für ältere Rechner gedacht sein, um diese zu beschleunigen. Insgesamt existieren vier Modelle in den Größen 32, 64, 128 und 256 GByte. Sie besitzen alle einen Controller von Phison, der auf die Bezeichnung PS3105 hört. Die maximalen sequentiellen Transferraten betragen 230 MB/s beim Lesen und 190 MB/s beim Schreiben. Allerdings beziehen sich diese Angaben auf das größte Modell mit 256 GByte.

Anzeige

Die kleineren SSDs sind vor allem beim Schreiben deutlich langsamer (vgl. Tabelle). Zufällige Lesezugriffe werden mit 10.000 IOPS beziffert und die Schreibzugriffe liegen zwischen 1.200 und 4.000 IOPS.

Die Crucial v4 SSDs sollen ab sofort erhältlich sein. Die MTBF (Mean Time Between Failures) beträgt 1,0 Millionen Stunden und die Garantie drei Jahre. Aktuell liegen die Straßenpreise leicht über den unverbindlichen Preisempfehlungen. Diese betragen 39,99 Euro (32 GB), 55,99 Euro (64 GB), 79,99 Euro (128 GB) und 154,99 Euro (256 GB).

Hersteller
Produkt
Crucial
v4
Kapazität 32 GByte 64 GByte 128 GByte 256 GByte
seq. Lesen 200 MB/s 230 MB/s
seq. Schreiben 60 MB/s 100 MB/s 175 MB/s 190 MB/s
Random Read 4KB 10.000 IOPS
Random Write 4KB 1.200 IOPS 2.400 IOPS 4.000 IOPS
Flash-Speicher 25 nm Micron NAND Multi-Level Cell (MLC)
Controller Phison PS3105
Interface SATA 3Gb/s
Formfaktor 2,5 Zoll
MTBF 1,0 Millionen Stunden
Herstellergarantie 3 Jahre
unverbindliche Preisempfehlung 39,99 Euro 55,99 Euro 79,99 Euro 159,99 Euro
Straßenpreis (02.08.2012) ab 40 Euro ab 62 Euro ab 88 Euro ab 163 Euro


Quelle: Pressemitteilung

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.