Google im Streit mit Alibaba

Zoff um das Betriebssystem Aliyun

Google hat Acer kritisiert, da der Hersteller mit dem A800 ein Smartphone auf Basis des Betriebssystem Aliyun herausbringen will. Ähnlich Googles Android basiert auch Aliyun auf Linux, setzt aber stärker auf cloudbasierte Dienste als auf herunterladbare Apps. Jetzt gibt es Streit zwischen Google und dem Aliyun-Entwickler Alibaba, da Google bemängelt, dass Aliyun nicht mit dem Android-Ökosystem kompatibel sei und entsprechend auch nicht die Android-Dienste einbinden dürfe. Alibaba wehrt sich dagegen und erklärt eine volle Kompatibilität herzustellen, sei auch gar nicht die Absicht des Entwicklers.

Anzeige

Alibabas Aliyun weist dank der gemeinsamen Linux-Basis viele Ähnlichkeiten zu Google Android auf, ist aber ein eigenständiges Betriebssystem. Offenbar hat Google damit ein Problem und möchte nicht, dass seine Partner auf ähnliche Open-Source-Betriebssysteme wie Android setzen. Knackpunkt scheint zu sein, dass Aliyun einige Google-Dienste nutzt, der Hersteller Alibaba aber nicht Mitglied der Open Handset Alliance ist.

Diese Problematik betrifft speziell den asiatischen Raum, wo viele Hersteller auf eigene App-Marktplätze setzen und eigene, modifizierte Betriebssysteme nutzen. So sind von den zahlreichen Smartphone-Herstellern aus China beispielsweise nur Haier, Huawei, Lenovo, Oppo und ZTE Mitglieder der Open Handset Alliance. China steht aber für den größten Smartphone-Markt der Welt und deswegen sorgt sich Google um die dortige Etablierung seines Android-Betriebssystemes.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.