Logitech mit Verlusten

Will Produktangebot entschlacken

Logitech hat Verluste in Höhe von 195 Mio. US-Dollar für das dritte Quartal 2012 bekannt gegeben. Der Hersteller von PC-Eingabegeräten möchte als Reaktion sein Produktangebot entschlacken. Laut Geschäftsführer Bracken Darrell habe Logitech unter der Stagnation im PC-Markt zu leiden. Logitech will sich nun von seinen Geschäftsbereichen für Universal-Fernbedienungen und Sicherheitstechniken für digitale Videos verabschieden. Bis 2013 will man zudem andere Produktreihen für Lautsprecher-Docks und Konsolen-Zubehör einstellen.

Anzeige

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.