BitFenix Phenom Mini-ITX - Seite 4

Kompaktes Gehäuse mit variablem Innenraum für viel Hardware

Anzeige

Einbau

Das Mainboard wird im BitFenix Phenom Mini-ITX mit vier Schrauben auf der entsprechenden Halterung befestigt. Bei entferntem mittleren Festplattenkäfig lassen sich zudem auch längere Grafikkarten verbauen. Auch in der Höhe besteht genug Platz, so dass in diesem Bereich kaum Einschränkungen vorliegen. CPU-Kühler dürfen bis zu 175 mm hoch und Grafikkarten bis zu 330 mm lang sein.


Mainboard und Grafikkarte von links…

…und rechts

Festplatten und SSDs lassen sich auf den Einbauschienen verschrauben und anschließend wieder einfach ins Gehäuse schieben. Festplatten werden dabei entkoppelt. SSDs zwar nicht, bei diesen ist eine Entkopplung aber auch nicht notwendig.


Festplatten und SSD…

…befestigt auf der Einbauschiene

Eine weitere Möglichkeit zum Einbau von Festplatten besteht über dem Adapter für den oberen Laufwerksschacht. Entkoppelt wird die Festplatte dort allerdings nicht. Der Schacht wirkt zudem generell etwas deplaziert, da kein optisches Laufwerk verbaubar ist – in der Front gibt es keine entsprechende Öffnung.


Festplatte in der…

…Adapterhalterung

Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.