Microsoft Surface 3 mit Nvidia Tegra K1?

Angeblich auch mit 64-bit-Unterstützung

Angeblich soll Microsoft bereits ein neues Tablet mit dem just durch Nvidia vorgestellten SoC Tegra K1 planen. So solle das Surface 3 nach aktuellen Gerüchten gar mit der noch kommenden 64-bit-Variante auf den Markt kommen. Zunächst wird Nvidia Tegra K1 nur mit 32-bit zur Verfügung stehen. In der zweiten Jahreshälfte will der Hersteller aber mit einem 64-bit-Ableger nachlegen. Genau dieser als Denver bekannte Chip soll dann das nächste Microsoft-Tablet ausstatten. Auch soll das Surface 3 bereits eine überarbeitete Version des Betriebssystems Windows RT nutzen.

Anzeige

In der Gerüchteküche heißt es nämlich, Microsoft wolle Windows Phone und Windows RT zu einem OS zusammenführen. Das Ergebnis könnte dann das Surface 3 beehren. Bis dahin dürfte Nvidia Tegra K1 dann auch in der 64-bit-Version fertiggestellt sein, so dass an den Berichten etwas dran sein könnte. Zumindest würden die Zeitpunkt gut zusammenpassen.

Ergänzend arbeitet Microsoft vermeintlich an einem Surface Mini. Hier sind die technischen Daten noch nebulös und man geht von 4 GByte RAM sowie LTE-Unterstützung aus.

Quelle: MSFTNerd(Twitter)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.