Exynos 8890 gewinnt Benchmarks

Neuer Samsung Mobilchip schlägt Konkurrenz im Multicore-Test

In den letzten Tagen und Wochen wurden einige neue High-End Mobilchips für Smartphones und Tablets vorgestellt und man fragt sich natürlich, wie Huawei Kirin 950, Qualcomm Snapdragon 820 und Samsung Exynos 8 Octa 8890 im Vergleich miteinander abschneiden. In China sind jetzt entsprechende Benchmarks aufgetaucht und sie bescheinigen dem Exynos 8890 die vermeintlich beste Leistung.

Anzeige

Neben den drei oben genannten ganz neuen Mobilchips haben die Tester auch noch den Apple A9 (vom iPhone 6s) und den MediaTek Helio X20 (MT6797) zum Vergleich hergenommen. Da der A9 nur zwei Kerne besitzt, kann dieser im sogenannten „Multicore Test“ natürlich nicht mit den SoC mit vier (Snapdragon 820), acht (Kirin 950, Exynos 8890) oder sogar 10 Kernen (Helio X20) mithalten. Dafür ist der Apple A9 deutlich stärker im Single-Core Benchmark, wie die unten abgebildeten Benchmark-Diagramme vom Geekbench 3 zeigen.
Im Single-Core Benchmark liegt der Apple A9 knapp 11 % vor dem Exynos 8890, knapp gefolgt vom Snapdragon 820, der praktisch gleichauf mit dem neuen Samsung-Chip liegt. Weitere 19 % dahinter liegen MediaTek Helio X20 und Kirin 950, die fast gleich abschneiden, da sie beide als schnellste Kerne den ARM Cortex-A72 einsetzen. Die selbst entwickelten Kerne von Samsung und Qualcomm haben hier also dem Cortex-A72 einiges voraus.
Beim Multicore-Test sieht es dagegen ganz anders aus. Anscheinend ist der Exynos 8890 bei mehreren parallel laufenden Anwendungen bzw. Apps, die mehrere Kerne gleichzeitig nutzen, eindeutig im Vorteil. Samsungs neuer Chip liegt fast 14 % vor dem Helio X20, der etwas überraschend den zweiten Platz belegt, aber hier vermutlich von seinen 10 Kernen profitiert. Der Kirin 950 mit acht Kernen liegt nur knapp hinter dem MediaTek-Chip (1,5 %). Etwas enttäuschend schneidet der Snapdragon 820 hier ab, denn er liegt 23 % hinter dem Helio X20 und satte 40 % hinter dem Exynos 8890. Der Apple A9 mit seinen „nur“ zwei Kernen belegt abgeschlagen den letzten Platz im Multicore-Benchmark.
Wie sich diese Resultate in der Praxis auswirken und wie die einzelnen High-End Chips dann in den Smartphones agieren, steht wieder auf einem ganz anderen Blatt. Dazu müssen wir noch ein wenig warten, bis die ersten entsprechenden Produkte wie das Samsung Galaxy S7 (mit Exynos 8890 oder Snapdragon 820) oder das Huawei Mate 8 (mit Kirin 950) erscheinen.

Exynos 8890 gewinnt Benchmarks
Multicore Benchmarks
Single-Core Benchmarks

Quelle: gforgames.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.