EKL Alpenföhn Atlas - Seite 7

Dual-Tower-Kühler mit zwei 92-mm-Lüftern für 40 Euro

Anzeige

Leistung mit Referenzlüfter

Auch mit dem bzw. den Referenzlüftern starten wir im Desktop-Betrieb (Idle).

Referenzlüfter Idle

Intel Core i7-2600K, ASUS P8Z68-V PRO, 16 GB DDR3-1866, GeForce GTX 780, Win 8.1 64bit

900 U/Min.
DeepCool Captain 240
LC-Power Cosmo Cool X3
Noctua NH-D14
Alpenföhn Atlas
Thermalright AXP-200 Muscle
Thermalright AXP-100 Muscle
27,0°C
27,0°C
27,0°C
28,0°C
29,0°C
30,0°C

Beim Test mit Referenzlüftern befinden sich alle getesteten Kühler ebenfalls praktisch auf dem gleichen Niveau, der Atlas fällt also weder positiv noch negativ auf.

Referenzlüfter Prime

Intel Core i7-2600K, ASUS P8Z68-V PRO, 16 GB DDR3-1866, GeForce GTX 780, Win 8.1 64bit

900 U/Min.
LC-Power Cosmo Cool X3
DeepCool Captain 240
Alpenföhn Atlas
Noctua NH-D14
Thermalright AXP-200 Muscle
Thermalright AXP-100 Muscle
60,0°C
61,0°C
62,0°C
62,0°C
83,0°C
86,0°C
1400 U/Min.
Alpenföhn Atlas
DeepCool Captain 240
LC-Power Cosmo Cool X3
Noctua NH-D14
Thermalright AXP-100 Muscle
Thermalright AXP-200 Muscle
58,0°C
58,0°C
58,0°C
58,0°C
74,0°C
76,0°C
1850 U/Min.
Alpenföhn Atlas
DeepCool Captain 240
LC-Power Cosmo Cool X3
Noctua NH-D14
Thermalright AXP-100 Muscle
Thermalright AXP-200 Muscle
56,0°C
56,0°C
57,0°C
57,0°C
68,0°C
73,0°C

Mit unseren mit Hilfe von Kabelbindern befestigten 120-mm-Referenzlüftern gelingt dem Alpenföhn Atlas eine faustdicke Überraschung, die wir zunächst nicht glauben konnten und uns dazu veranlasste, die Tests nochmals durchzuführen, um sie zu bestätigen: Der kleine 40-Euro-Dual-Tower befindet sich auf Augenhöhe mit High-End-Kühlern, für die teilweise 70 Euro und mehr aufgerufen werden. An dieser Stelle kann man den Ingenieuren bei Alpenföhn lediglich zu dem enormen Potential des Atlas gratulieren.

Referenzlüfter Gaming

Intel Core i7-2600K, ASUS P8Z68-V PRO, 16 GB DDR3-1866, GeForce GTX 780, Win 8.1 64bit

900 U/Min.
DeepCool Captain 240
LC-Power Cosmo Cool X3
Noctua NH-D14
Alpenföhn Atlas
Thermalright AXP-200 Muscle
Thermalright AXP-100 Muscle
56,0°C
58,0°C
60,0°C
61,0°C
71,0°C
79,0°C
1400 U/Min.
DeepCool Captain 240
Noctua NH-D14
LC-Power Cosmo Cool X3
Alpenföhn Atlas
Thermalright AXP-200 Muscle
Thermalright AXP-100 Muscle
54,0°C
55,0°C
56,0°C
57,0°C
68,0°C
74,0°C
1850 U/Min.
DeepCool Captain 240
LC-Power Cosmo Cool X3
Alpenföhn Atlas
Noctua NH-D14
Thermalright AXP-200 Muscle
Thermalright AXP-100 Muscle
52,0°C
54,0°C
55,0°C
55,0°C
65,0°C
70,0°C

Auch beim Gaming-Test bleibt der Alpenföhn Atlas der versammelten High-End-Konkurrenz dicht auf den Fersen, muss aber ob der zusätzlichen durch die Grafikkarte verursachten Abwärme insbesondere bei den niedrigeren Drehzahlen ein wenig abreißen lassen.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.