Snapdragon 820 angeblich teuer

High-End SoC wohl doppelt so teuer wie MediaTek Helio X20

Offiziell ist unbekannt, wieviel die Smartphone-Hersteller für die jeweiligen Komponenten ihrer Modelle bezahlen, aber jetzt heißt es aus China, dass die High-End Prozessoren sehr unterschiedliche Preise besitzen. So soll der Qualcomm Snapdragon 820 60 bis 70 US-Dollar kosten, während ein MediaTek Helio X20 mit 10 Kernen nur bei $30 liegt.

Anzeige

Vor kurzem hatte ein Analyst in China bereits prognostiziert, dass viele Smartphone-Flaggschiffe nicht mit dem Topmodell Snapdragon 820, sondern mit dem Snapdragon 652 ausgestattet sein werden. Die Gründe: Zum Einen ist der Snapdragon 652 mit seinen acht Kernen (4x ARM Cortex-A72, 4x Cortex-A53) schnell und stark genug für die obere Mittelklasse, zum Anderen sei der Snapdragon 820 (vier Kryo Kerne) vergleichsweise teuer. Angeblich liegt der Preis zwischen 60 und 70 US-Dollar. Im Vergleich dazu kostet der MediaTek Helio X20, einer der Top-SoCs des taiwanischen Herstellers mit zehn Kernen, mit rund $30 nur etwa die Hälfte.
Die Preise sind natürlich abhängig von den jeweiligen Herstellern und ihren Abnahmezahlen. Ein großer Hersteller wird sicherlich weniger pro Einheit bezahlen als eine der kleineren Marken.
Leistungsmäßig liegt der Helio X20 nach vorläufigen Benchmarks allerdings noch hinter dem Snapdragon 652 zurück, der wiederum deutlich unter dem Snapdragon 820 bleibt. Ein paar Zahlen:

Prozessor Snapdragon 820 Snapdragon 652 Helio X20
Antutu 6.0 Performance 136.383 81.623 76.266
Antutu 6.0 Grafikeinheit 55.098 16.929 13.123
Stand: 21.3.2016

Man muss genaue Benchmarks noch abwarten, aber das Preis-Leistungsverhältnis scheint zumindest nach diesem Benchmark zu passen. Wer deutlich mehr für ein Smartphone mit Snapdragon 820 bezahlt, der bekommt auch deutlich mehr (theoretische) Leistung, sowohl insgesamt als auch bei der Grafik.

Snapdragon 820
Helio X20
Helio X20 Architektur
Snapdragon 820 Überblick

Quelle: Weibo

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.