AMD Zen schneller als Skylake?

Neue CPUs sollen nicht nur preislich konkurrenzfähig sein

Die Einführung der ersten Prozessoren auf Basis der Zen Mikroarchitektur von AMD rückt langsam näher. Wir berichteten bereits vom Oktober, aber AMD selbst sagt immer nur „dieses Jahr“. Jedenfalls wissen wir immer noch nicht viel über die Performance der Zen CPUs, aber AMD selbst zeigt sich sowohl bei Leistung als auch Stromverbrauch sehr zuversichtlich.

Anzeige

John Taylor, Vize-Präsident und zuständig für weltweites Marketing bei AMD, sagte vor wenigen Tagen auf einer Veranstaltung in Australien auf die Frage nach dem Vergleich mit Intel Skylake Prozessoren: Zen wird konkurrenzfähig sein mit Intel bei Performance, Stromverbrauch und Spezifikationen – nicht nur beim Preis.
Und weiter meinte Taylor, der schon seit 2006 bei AMD ist: Bis Ende dieses Jahres wird AMD sowohl zu den Zen Prozessorkernen als auch der Polaris Grafikarchitektur übergegangen sein. Wir sind so nahe dran an Intel wie nie zuvor – man braucht immer eine Nummer Zwei, um sie weiter unter Druck zu setzen.

Die Prozessoren mit Zen Architektur – CPUs und APUs – werden in 14-nm-FinFET-Technik gefertigt und sollen laut AMD 40 % mehr Befehle pro Takt ausführen können als die aktuellen CPUs dieses Herstellers. Es handelt sich hier um ein komplett neues x86 Prozessordesign, dass nicht nur auf neuen Fertigungstechnologien basieren wird, sondern auch mehr Kerne, SMT (Simultaneous Multithreading – analog zu Intels Hyper-Threading) und DDR4 Hauptspeicher unterstützt.

Quelle: ITWire

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.