Nvidia erneut mit Rekordquartal

32 % mehr Umsatz und 55 % höherer Nettogewinn als letztes Jahr

Nvidia Dawn Dark

Nach AMD und Intel hat nun auch Nvidia die Ergebnisse seines letzten Quartals vorgelegt. Das Unternehmen meldet ein weiteres Rekordquartal mit einem Umsatz von $2,64 Mrd., ein Anstieg um 32 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Nettogewinn beläuft sich auf $838 Mio. und liegt damit um 55 % über dem Vorjahreswert.

Anzeige

Nvidias Geschäftsjahre sind etwas verschoben zum Kalenderjahr, denn das fiskalische Jahr 2018 begann beim Hersteller bereits Ende Januar bzw. Anfang Februar 2017, so dass das gerade abgeschlossene fiskalische dritte Quartal 2018 gleichbedeutend ist mit den Monaten August bis Oktober 2017.

Wie erwartet stellten die Grafikchips von Nvidia mit 2,22 Milliarden US-Dollar den Löwenanteil des Umsatzes der vergangenen drei Monaten dar. Davon entfielen $1,56 Mrd. auf GeForce Gaming-GPUs und der Hersteller betont, dass die Akzeptanz seiner Pascal-Produkte auf dem Markt weiterhin hoch ist.
Auf GPUs für Rechenzentren entfielen $501 Mio. – 109 % mehr als im Vorjahr – was zum Teil auf die Auslieferung der Volta GPUs zurückzuführen ist.
Das Geschäft mit Tegra SoC (System on Chip) kam auf einen Umsatz von $419 Mio., ein Plus von 74 % gegenüber dem Vorjahr. Diese Einnahmen beinhalten u.a. die Nintendo Switch Spielkonsole.
Die Umsatzerlöse aus der Automobilindustrie erreichten $144 Mio., 13 % mehr als im Vorjahr. Dieses Geschäft umfasst Infotainmentsysteme, Drive PX Systeme und Einnahmen aus Entwicklungsverträgen für selbstfahrende Autos.

Für das gerade angelaufene vierte Quartal des Geschäftsjahres 2018 erwartet Nvidia einen Umsatz von $2,65 Mrd. (plus oder minus zwei Prozent), also ungefähr das Niveau des gerade abgeschlossenen dritten Quartals.

Quelle: Nvidia (PDF)

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.