Jimmy JV51 im Test: Beutelloser Staubsauger für 160 Euro - Seite 4

Modell wird in Asien über Xiaomis Plattform Youpi angeboten

Anzeige

Fazit

Der Jimmy JV51 sollte nicht in Haushalte wandern, die Haustiere mit hartnäckigen Haaren besitzen oder vorwiegend Teppiche absaugen mögen. Wer damit hingegen vorhat, harte Böden und Polstermöbel zu reinigen, ist an der richtigen Adresse. Zwar sind die im Verhältnis zur langen Ladezeit kurzen Akkulaufzeiten ein Minuspunkt, aber die Saugergebnisse sind gut. Auch die Ergonimie passt, so dass einen auch mit der schwersten Walze und dem Verlängerungsrohr nicht der Arm müde wird.

Auf smarte Funktionen verzichtet dieser Staubsauger allerdings. Auch darf nicht unterschlagen werden, dass es wohl nicht so einfach sein könnte, neue Filter oder Ersatzbürsten zu ergattern. Insgesamt bietet der Jimmy JV51 aber ein gutes Preis- Leistungsverhältnis und eine ordentliche Saugkraft. Wer also nach einem beutellosen Staubsauger ohne Netzkabel sucht, kann dieses Modell eventuell einmal im Auge behalten. Derzeit kostet der Jimmy JV51, der uns von unserem Partnershop Gearbest zur Verfügung gestellt wurde, bei diesem Anbieter 159,82 Euro. Zu jenem Preis lässt sich vielleicht ja einmal ein Blick riskieren.

Positiv
+ Gute Saugleistung auf Dielen, Parkett, Laminat und Polstermöbeln
+ Überdurchschnittliches Preis-Leistungsverhältnis
+ Ausgereifte Ergonomie

Neutral
o Kein EU-Netzteil im Lieferumfang

Negativ
– Sehr kurze Akkulaufzeit im maximalen Modus
– Nur eingeschränkt für Teppichböden zu empfehlen
– Veraltetes Design

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.