OnePlus 7 verfrüht gelistet mit Details

Online-Shop zeigt neues High-End Smartphone & verrät Spezifikationen

Nachdem letzte Woche die ersten Bilder vom kommenden OnePlus 7 mit Periskop-Kamera durchgesickert waren, ist dieses High-End Smartphone nun bereits in einem Online-Shop gelistet. Dabei zeigt der Anbieter nicht nur ein neues Bild, sondern nennt auch Größe, Spezifikationen und sogar einen Preis, obwohl erst im Mai mit einer Einführung zu rechnen ist.

Anzeige

Nach Angaben des Händlers wird das OnePlus 7 einem AMOLED-Bildschirm in 6,5 Zoll Größe mit dem weltweit schnellsten Entsperrmeachnismus besitzen. Damit hat der chinesische Hersteller sein OnePlus nochmal vergrößert, denn OnePlus 6 misst noch 6,28″ und OnePlus 6T schon 6,41 Zoll.

Als Basis dient der aktuell leistungfähigste Mobilchip von Qualcomm, der Snapdragon 855, dem wahlweise 8 oder 12 GByte Hauptspeicher zur Verfügung stehen sollen. Als Speicherplatz gibt es entweder 128 oder auch 256 GByte. Der integrierte Akku kommt mit einer nominellen Kapazität von 4000 mAh und unterstützt Schnellladen mit einem 44-Watt-Ladegerät.

Die Triple-Kamera auf der Rückseite des OnePlus 7 soll 48, 20 bzw. 5 Megapixel liefern und die „Pop-up-Selfiecam“, die motorisch wie ein Periskop ausgefahren wird, kommt auf 16 Megapixel. Als Betriebssystem dient „Oxygen OS 9“ basierend auf Android 9.0 (Pie). Die Preisvorstellung des Online-Shops steht bei 569 US-Dollar, was den Erwartungen entspricht, denn auch das OnePlus 6 kam im Mai letzten Jahres zu einem offiziellen Preis von 569 Euro auf den Markt.

Allerdings sollte man diese Angaben noch mit Vorsicht betrachten, denn das vom Händler gezeigte Bild stimmt nicht ganz mit den zuvor durchgesickerten Bildern vom OnePlus 7 überein. Zwar deckt das Display auch hier die komplette Vorderseite ab – ohne Notch – aber Power-Button und Lautstärketasten an den Seiten sind etwas anders platziert. Man sollte also wohl noch weitere Gerüchte oder die für Mai erwartete offizielle Vorstellung des OnePlus 7 abwarten, bevor man hier Sicherheit hat.

Quelle: Giztop

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.