Amarey A900: Neuer Staubsauger-Roboter mit Amazon Alexa

Lautstärke solle laut Hersteller unter 60 db verbleiben

Der chinesische Hersteller Amarey hat bereits einen Staubsauger-Roboter namens A800 veröffentlicht. Mittlerweile steht aber das Nachfolgemodell an: der Amarey A900. Er soll laut dem Anbieter auch über deutsche Kanäle wie Amazon.de direkt bestell- und lieferbar sein. Konkurrieren möchte man da mit anderweitigen Geräten wie etwa dem zuletzt von uns getesteten Minsu NV-01 aber auch den höherwertigen Varianten wie dem 360 S6 – hier unser Test. So platziert sich der Amarey A900 quasi zwischen derlei Modellen.

Anzeige

So nutzt der Sauger einen Sensor zur 145° Navigation mit SLAM. Man will gegenüber dem Vorgängermodell die Genauigkeit verbessert haben. Außerdem wird auch die Steuerung über Amazon Alexa, die digitale Assistentin von Amazon, möglich sein. Beispielsweise sollen sich über die Sprachsteuerung dann auch Zeitpläne anlegen lassen.

Auch die Anpassung der Saugleistung wird, wie auch bei Konkurrenzmodellen, über die offizielle App für den Amarey A900 möglich sein. Maximal 1.400 pa soll dieses Modell bieten. Zudem können Nutzer verschiedene Modi für unterschiedliche Bodenbeläge aktivieren. Die Lautstärke des A900 soll unter 60 db verbleiben, wodurch dieses Modell eventuell zu den leiseren Vertretern zählen könnte.

Natürlich soll der Staubsauger auch Treppenstufen und Absätze automatisch erkennen, damit er nicht versehentlich herunter braust. Für den Akku nennt Amarey eine Kapazität von 2.600 mAh. Geht die Ladung zur Neige, fährt der Sauger automatisch an die Ladestation und setzt nach der Aufladung dann seine Arbeit fort.

Als Preis sind aktuell auf der Website des Herstellers 399,99 US-Dollar genannt, was noch etwas hoch gegriffen wirkt. Da muss man allerdings mal auf den Launch und die Straßenpreise in Deutschland warten.

Quelle: Amarey

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.