Google Pixel 4 mit 90 Hz Display bestätigt

Und Geekbench Online-Ergebnisse zeigen Pixel 4 mit 4 statt 6 GByte RAM

Die neuen Google Pixel 4 und Pixel 4 XL High-End Smartphones werden im Oktober erwartet. Google hatte diese bereits im Juni angedeutet, und letzte Woche gab es erste Videos, die das Handy-Design zeigen, aber nach und nach sickern technische Details durch. Jetzt listet Geekbench diese Geräte mit 4 GByte RAM und der Quellcode von Android 10 bestätigt das 90-Hz-Display.

Anzeige

Nach bisher aufgetauchten Spezifikationen werden die Google Pixel 4 neben dem Snapdragon 855 Chip von Qualcomm mit 6 GByte Hauptspeicher ausgestattet. Nun aber sind in der Online-Datenbank von Geekbench Ergebnisse aufgetaucht, die sowohl für das kleinere Pixel 4 mit 5,7-Zoll-Display als auch das 6,3″-Modell Pixel 4 XL nur 4 GByte RAM zeigen.

Man könnte annehmen, dass Google – wie andere Handy-Marken – beide neuen Smartphones in unterschiedlicher RAM-Ausstattung anbietet und man zwischen 4 GByte und 6 GByte Hauptspeicher wählen kann. Oder aber Geekbench hat die Speicherkapazität der Prototypen nicht korrekt erkannt. Dies war bereits beim Pixel 3a passiert, als ein früher Prototyp mit 6 GByte RAM beim Geekbench gelistet war, es aber später nur mit 4 GByte RAM angeboten wurde.

Gerüchte zum schnellen OLED-Display des Pixel 4 (wie z.B. beim OnePlus 7 Pro) gibt es bereits seit Monaten, aber jetzt wurden im Quellcode von Android 10 Passagen gefunden, die das 90-Hz-Display bestätigen. In den Kommentaren zu einem 90-Hz-Schalter werden „P19-Geräte“ erwähnt und man geht davon aus, dass es sich hier um Pixel (P) Handys des Jahres 2019 handelt. Und da das im Mai diesen Jahres erschienene Pixel 3a kein 90-Hz-Display bietet, kann es sich eigentlich nur um die Pixel 4 Modelle handeln.

Ob die durchgesickerten Akku-Kapazitäten von Pixel 4 (2800 mAh) und Pixel 4 XL (3700 mAh) für das natürlich mehr Strom erfordernde 90-Hz-Display ausreichend sind, werden wir allerdings erst nächsten Monat erfahren, wenn Google seine neuen High-End Smartphones offiziell vorstellen wird.

Quelle: xda-developers.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.