Core i3-10100 4-Kern-CPU bietet Hyper-Threading

Kommende Intel "Comet Lake" Einsteiger-CPU bei SiSoft Sandra gelistet

Bislang unterstützen nur Dual-Core Modelle von Intels günstigen Einsteiger-CPUs Hyper-Threading, aber mit der in Kürze erwarteten 10. Generation (Comet Lake) soll sich dies offenbar ändern. Jetzt ist nämlich ein Core i3-10100 in der Online-Datenbank von SiSoft Sandra aufgetaucht, der mit 4 Kernen 8 Threads gleichzeitig verarbeiten kann.

Anzeige

Der bei Sandra gelistete Intel Core i3-10100 dürfte als Nachfolger des Core i3-9100 gelten, der ebenfalls mit vier CPU-Kernen, aber noch ohne Hyper-Threading hierzulande für derzeit ab etwa 140 Euro erhältlich ist. Als Basistakt des Core i3-10100 werden wie beim Vorgänger 3,6 GHz angegeben, aber das könnte noch eine vorläufige Angabe bzw. dem frühen Stadium der CPU geschuldet sein. Details zur verwendeten Plattform gibt es keine, es handelt sich laut Sandra lediglich um ein „Cannon Lake“ System. Es ist aber sicher, dass die zehnte Core Generation des Desktop-Prozessoren von Intel neue Mainboards benötigen, denn die Core 10000 Seroe verwendet einen neuen CPU-Sockel mit 1200 statt wie bisher 1151 Kontakten (LGA1200 statt LGA1151).

Die Unterstützung von Hyper-Threading bei einem günstigen Prozessor wie dem Intel Core i3 dürfte man AMD zu verdanken haben, die bei fast allen Ryzen CPUs SMT unterstützen und darüber hinaus auch keinen festen Multiplikator besitzen, also einfacher zu übertakten sind.

Man rechnet derzeit damit, dass Intel die 10. Generation seiner weiterhin in 14-Nanometer-Technik gefertigten „Comet Lake“ Desktop-CPUs Anfang nächsten Jahres einführen wird, vermutlich zur Anfang Januar stattfindenden CES in Las Vegas.

Quelle: Tum Apisak @ Twitter

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.