GeForce GTX 1660 Super mit GDDR6 bestätigt

Bilder von Zotac zeigen neue 'Turing' Gaming-Grafikkarte mit schnellem RAM

Bislang war diese Grafikkarte nur ein Gerücht, aber nun zeigen erste Bilder einer „GeForce GTX 1660 Super“ von Zotac, dass dieses Modell zum Einen tatsächlich kommen wird und zum Anderen mit schnellem GDDR6 Grafikspeicher ausgestattet sein wird. Nach dem „Super-Refresh“ der Nvidia GeForce RTX Grafikkarten wäre das neue Modell die erste ‚Superversion‘ der GTX 16 Serie.

Anzeige

Genaue Spezifikationen der GeForce GTX 1660 Super sind weiterhin unbestätigt, aber man rechnet damit, dass der Nvidia TU116 Grafikchip weiterhin die Basis bildet und mit 1408 CUDA-Kernen bzw. Shader-Einheiten ausgestattet sein wird. Das entspricht der bisherigen GeForce GTX 1660, die aber noch mit langsamerem GDDR5 Grafikspeicher kommt. Die GeForce GTX 1660 Ti dagegen verfügt über 1536 CUDA-Kerne mit ebenfalls GDDR6 und dürfte deshalb leistungsmäßig noch etwas über der GTX 1660 Super bleiben. Gerüchte aus Asien gingen deshalb Anfang September auch davon aus, dass die neue GeForce GTX 1660 Super das bisherige Sortiment der GTX 16 Serie ergänzt statt ein oder zwei Modelle zu ersetzen.

Nach bisherigem Kenntnisstand plant Nvidia die Einführung der GeForce GTX 1660 Super im Laufe des nächsten Woche – zeitgleich mit der ebenfalls neuen GeForce GTX 1650 Ti.

Zotac plant neben der einfachen GTX 1660 Super wie üblich auch ein wohl höher getaktetes AMP-Modell, wenn man den Bildern glauben mag. Beide Grafikkarten verfügen über zwei Lüfter sowie einmal HDMI und dreimal DisplayPort als Monitoranschlüsse.

Quelle: videocardz.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.