Deepcool Gamer Storm Macube 310P im Test

Nachfolger vom Macube 550 oder weiteres Gehäuse der Serie für 70 Euro?

Anzeige

Das hier getestete Deepcool Gamer Storm Macube 310P ist laut Hersteller der Nachfolger vom Macube 550, welches wir erst vor wenigen Wochen getestet haben. Der Airflow soll deutlich verbessert worden sein und es wird zudem günstiger angeboten. Klingt fast zu gut um wahr zu sein? Dies werden wir im nachfolgenden Test untersuchen.

Was wir aber schon vorab sagen können, dass nicht nur der Airflow im Macube 310P verbessert wurde, in dem das Top luftdurchlässiger gestaltet wurde, sondern der Innenraum kaum noch mit dem Macube 550 vergleichbar ist und auch äußerlich weitere Änderungen vorgenommen werden.

Im Handel erhältlich sind die hier getestete schwarze sowie eine weiße Variante. Beide liegen aktuell bei knapp 70 Euro und damit gut 20 Euro unter einem Macube 550.

Deepcool Gamer Storm Macube 310P

Lieferumfang

Beigelegten wurden dem Gehäuse eine bebilderter Anleitung, einige Einwegkabelbinder, zwei Sicherungen und die Schrauben für den Einbau der Hardware.

Lieferumfang


Christian Kraft

Redakteur

5 Antworten

  1. Schluri sagt:

    Boah ey, 179 Kommentare dazu und ich sehe nur einen? Wer zählt denn hier?

    Leider gibts für mich kaum noch brauchbare Gehäuse. Da ich viele externe 5,25″-Schächte für meine HDD-Wechselrahmen brauche, manchmal auch für optische Laufwerke, fühle ich mich von den Herstellern diskriminiert

  2. Schluri sagt:

    Upps, sorry, ist bestimmt nicht schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.