Radeon RX 590 GME offiziell – für China

Neue AMD 'Polaris' Grafikkarte nur etwas höher getaktete Radeon RX 580

Letzte Woche war die „Radeon RX 590 GME“ erstmals aufgetaucht, jetzt ist dieses neue Grafikkartenmodell offiziell auf AMDs Website gelistet. Allerdings nur im chinesischen Teil von AMDs Website und eine offizielle Einführung gibt es auch (noch) nicht. Sowohl auf der deutschen als auch der englischen Version von AMDs Website findet man die Radeon RX 590 GME nicht.

Anzeige

Ob die Radeon RX 590 GME jemals nach Europa kommt, ist deshalb weiterhin unklar, aber einige namhafte Grafikkartenhersteller wie Sapphire, PowerColor, XFX und ASRock bieten entsprechende RX 590 GME Modelle in China schon an, deshalb wäre es eigentlich leicht, ein paar Pakete auch nach Europa zu leiten.

Ob dieses Grafikkartenmodell hierzulande erfolgreich wäre, steht auf einem anderen Blatt, denn bei der Radeon RX 590 GME handelt es sich lediglich um eine etwas höher getaktete Radeon RX 580, die schon fast drei Jahre alt ist. Während die normale Radeon RX 590 auf einem „Polaris 30“ aus der 12-Nanometer-Fertigung basiert, verwendet die RX 590 GME noch einen „Polaris 20“ aus der 14-nm-Produktion wie die alte RX 580 und kommt auch mit dem gleichen Basistakt (1257 MHz). Lediglich der Boost-Takt ist mit 1380 MHz etwas höher als als bei der RX 580 (1340 MHz Boost). Die Radeon RX 590 (nicht GME) taktet dagegen mit 1469/1545 MHz (Basis/Boost) und ist deshalb ein gutes Stück schneller. Alle anderen Spezifikationen wie 8 GByte GDDR5-Speicher, 256 bit RAM-Interface, 2304 Shader-Einheiten, 144 Textureinheiten, 32 ROPs etc. sind dagegen ohnehin gleich bei allen drei Radeon RX 580 und 590 Modellen.

Quelle: AMD Website (chinesisch)

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar