Corsair Dark Core RGB Pro im Test - Seite 4

High-End Gaming-Maus mit neuer Slipstream Technologie für 100 Euro

Anzeige

Software

Auch bei der Dark Core RGB Pro gehört die iCUE-Software von Corsair dazu. Obwohl die Gaming-Maus und ihr Vorgänger auch mit Plug & Play sehr gut funktionieren, empfiehlt sich die Installation der speziellen iCUE-Software. Hauptgrund dazu ist die Anzeige des Akkustandes. Ohne Software könnt ihr nur anhand der LEDs sehen, welchen Akkustand eure Dark Core RGB Pro besitzt.

Zusätzlich können noch einige Grundeinstellungen per iCUE definiert werden, wie z.B. die automatische Abschaltung, die Dongle-Abfragerate und das Prüfen der aktuellen Firmware. Somit sollte es sich lohnen, die Software zusätzlich zu installieren, da es doch immer für jedes Peripheriegerät einige Einstellungsmöglichkeiten gibt.

Natürlich kann man in der Software auch für diese Maus wieder verschiedenste Makros und Beleuchtungseffekte definieren und anpassen. Im Reiter DPI könnt ihr euch nach Belieben eure Mausgeschwindigkeit für die drei verschiedenen Profile einstellen. Je nach Spiel kann der Benutzer seine eigenen Geschwindigkeiten an der Gaming-Maus einstellen.

1 Antwort

  1. Ash sagt:

    Recently I’m out looking for deals good thing I stumble upon this. dark.link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.