Oculus Quest 2 schon für 349 Euro

Neues Stand-Alone VR-Kit auf Basis der Qualcomm Snapdragon XR2 Plattform

Facebook hat sein neues Virtual-Reality-Kit vorgestellt und es ist im Gegensatz zum bisherigen Oculus Rift (S) nicht mehr von einem High-End PC abhängig. Das „Oculus Quest 2“ kann autark betrieben werden und soll auf Basis der neuen Qualcomm Snapdragon XR2 Plattform genug Leistung bieten. Per „Oculus Link“ kann man aber auch PC-Spiele mit dem neuen VR-Headset nutzen.

Anzeige

Das Oculus Quest 2 verwendet den Qualcomm Snapdragon XR2 Chip, 6 GByte Hauptspeicher und bis zu 256 GByte Speicherplatz. Grafisch wurde die Auflösung im Vergleich zum Vorgänger-Headset um 50 Prozent gesteigert auf nun 1832×1920 Pixel pro Auge. Außerdem unterstützt das Headset 90 Hz Bildfrequenz, aber wohl nur, wenn ein leistungsfähiger PC angeschlossen ist. Dazu wird Oculus Link angeboten, eine optional erhältliche Kabelverbindung.

Interessanterweise senkt Facebook den Preis für sein Stand-Alone VR-Kit, denn das Oculus Quest 2 ist schon für 299 US-Dollar erhältlich – $100 weniger als die erste Quest-Version. Letztere wird vom neuen VR-Kit komplett abgelöst und nächstes Jahr läuft auch die PC-Version aus. Das erst letztes Jahr eingeführte „Oculus Rift S“ wird 2021 auslaufen, denn laut Hersteller kann man schließlich auch das Oculus Quest 2 am PC nutzen – wie erwähnt mit Oculus Link.

Allerdings ist das Oculus Quest 2 VR-Kit in Deutschland selbst nicht erhältlich. Dies dürfte an den strengeren Datenschutzrichtlinien hierzulande liegen, denn für den Betrieb des VR-Headsets ist ein Facebook-Konto Voraussetzung. Alternativ kann man das neue VR-Kit natürlich auch in anderen Ländern wie Frankreich oder Italien bestellen, denn dort wird es z.B. bei Amazon ab 349 Euro angeboten und soll ab 13. Oktober erhältlich sein. Wie es mit dem Zugriff auf den Oculus Shop für die VR-Anwendungen und -Spiele aussieht, wenn man es in Deutschland nutzt, ist allerdings noch unklar.

Quelle: oculus.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.