Mad Catz B.A.T. 6+ Gaming-Maus im Test

Beidhändige Form mit austauschbaren Elementen für verschiedene Griffstile

Anzeige

Die Mad Catz B.A.T. 6+ ist eine Gaming-Maus, die sowohl von Rechts- als auch Linkshändern genutzt werden kann, was im Gamingbereich nicht häufig zu finden ist. Das Design beschreibt der Hersteller selber als eine Mischung aus Hypercar, Raumschiff und Batmobil. Dies bringt es gut auf dem Punkt, aber gleichzeitig wirkt es für eine Maus von Mad Catz schon fast dezent.

Neben aktueller Technik mit 16.000 DPI und nur 2 ms Reaktionszeit fällt die Maus vor allem durch die Individualisierbarkeit auf. Alle Grifftypen sollen die Maus nutzen können und daher stehen alternative seitliche Flügel und Handballenauflagen zur Verfügung. Über die Software sollen auch die Tasten individualisiert werden können, was wir im nachfolgenden Test ebenfalls unter die Lupe nehmen werden.

Mad Catz B.A.T. 6+

Lieferumfang

Mitgeliefert wird eine Schnellanleitung, einige Aufkleber des Herstellerlogos, die alternativen Flügel und die austauschbare Handballenauflage.

Lieferumfang

Technische Daten

  • Sensor: PixArt PMW3389 optisch
  • DPI: 50 – 16.000 / 50er Steps
  • Beschleunigung: 50G
  • Polling Rate: 2000 Hz / 0,5 ms
  • Beleuchtung: 16,8 Mio. RGB-Farben
  • USB: Typ-A / 1,8 m
  • Maße: 125 x 66 x 42 mm
  • Gewicht: 115 g
  • Schalter: Dakota, 60 Mio.
  • Profile: 5
  • Programmierbare Tasten: 10

Christian Kraft

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.