SteelSeries Arctis Prime Gaming-Headset im Test - Seite 4

Prime-Serie wurde mit E-Sport-Profis entwickelt

Anzeige

Mikrofontest

Wir haben das einziehbare Galgenmikrofon des SteelSeries Arctis Prime Headsets in der Praxis getestet und möchten euch deshalb die Sprachqualität in einer kleinen Audiodatei demonstrieren.

Die Sprachaufnahmen wurden mit dem Standard-Windows-Sprachrecorder aufgenommen und ohne Mikrofonverstärkung ungefiltert hochgeladen.

SteelSeries verbaut im Arctis Prime ein ClearCast-Galgenmikrofon. Diese Art von Mikrofon ist Discord-zertifiziert und wird auch in der Flugzeugtechnik verwendet. Vorteil dieses Mikrofons ist, dass es speziell auf den Mund ausgerichtet ist. Zusätzlich wird ein Popschutz mitgeliefert, um Plosivlaute im Nahbereich zu dämpfen, damit das Mikrofon nicht übersteuert.

SteelSeries wirbt bei diesem Mikrofon mit einer kristallklaren Stimmübertragung. Durch unsere Testsprachaufnahme kann man sehr gut heraushören, dass keine Nebengeräusche auftreten und die Stimme sehr klar übertragen wird. Wir haben das Headset auch über den zertifizierten Dienst „Discord“ getestet. Dort wurden auch keine Nebengeräusche erfasst und jeder Teilnehmer konnte mich klar und deutlich verstehen. Das Mikrofon ist standardmäßig nur ein bisschen zu leise, dies kann aber unter den Einstellungen angepasst werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.