Intel will noch keinen i845 sehen

Hersteller wurden gebeten, die Boards noch nicht zu bewerben

Die Site Taiwan Economc News berichtet, dass Intel die Mainboard-Produzenten bat, mit der Promotion ihrer i845-basierten Mainboards bis zum 10.9. zu warten. Die Hersteller gehen davon aus, dass die Boards noch in diesem Monat in den Läden bzw. bei den PC-Herstellern stehen werden.

Anzeige
Angeblich schlug Intel vor, alle Mainboards gleichzeitig am 26.8. anzukündigen, zusammen mit dem 1,9 und 2GHz Pentium 4. Wie es scheint, plant Intel ein großes PR-Fest zum Überschreiten der 2GHz Grenze. Nachdem AMD ihnen schon beim 1GHz Prozessor im vergangenen Jahr wenige Tage zuvor kam, möchte man sich dies wohl nicht nehmen lassen.
Die Bewerbung der i845-Boards soll aus irgendeinem Grund trotz allem erst am 10.9. starten. Die Aussage eines Firmensprechers, so hätte man Zeit die Produkte abschließend zu testen, können wir nicht gelten lassen. Erstens hat soetwas vor dem Verkaufsstart zu geschehen und zweitens würden zwei Wochen nicht ausreichen, um erkannte Inkompatibilitäten auszubessern.

Bei Großhändlern sind unterdessen bereits 1,9 und 2GHz Prozessoren erhältlich. Ganze $565 möchte ein Händler für das Topmodell haben, 100MHz weniger gibt es bereits für $375. 1,8GHz kosten $260, 1,7GHz $200, 1,6GHz $170 und schließlich 1,5GHz $140. Die Sockel478-Modelle kosten das gleiche wie die für den Sockel423.
Den 1133MHz Tualatin mit 256KB Cache läßt sich der Großhändler mit $270 bezahlen, will man doppelt soviel Cache, sind $40 mehr auf den Tisch zu legen. 1200MHz mit 256KB Cache kosten $295.
i845-Mainboards werden für rund $125 angepriesen und dürften in Deutschland im Handel anfangs um die 450DM kosten.

i845

Quelle: Taiwan Economic News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.