Nachtest des ECS P4S5A - Seite 5

Anzeige

Winstone 2001, SYSmark 2001

Winstone 2001

Als nächstes müssen die verschiedenen Systeme ihre Leistung in täglich verwendeten Applikationen unter Beweis stellen. Wir benutzen zu diesem Zweck u.a. Business Winstone 2001 und Content Creation Winstone 2001 von Ziff Davis Media. Business Winstone misst die Leistung in Microsoft Access, Excel, FrontPage, PowerPoint, Word, Project 98, in Lotus Notes R5, NicoMak WinZIP, Norton Antivirus und dem Netscape Communicator. Das sind alles Anwendungen, die zumindest teilweise fast täglich von sehr vielen Anwendern benutzt werden.
Der Content Creation 2001 Benchmark nutzt etwas anspruchsvollere Programme, die vor allem für Designer und Webentwickler o.ä. wichtig sind: Adobe Photoshop 5.5, Adobe Premiere 5.1, Macromedia Director 8.0, Macromedia Dreamweaver 3.0, Netscape Navigator 4.73, Sonic Foundry Sound Forge 4.5.


Winstone 2001
Winstone 2001

Die neuen Ergebnisse von Winstone sind praktisch die komplette Umkehrung der alten. War der SiS645 mit dem alten BIOS noch Schlußlicht, führt er jetzt das Feld teilweise merklich an.

SYSmark 2001

Der BAPCo SYSmark 2001 ist ein weiterer Office-Benchmark, der die Leistung beim Multitasking mit verschiedenen Anwendungen misst. Im Bereich „Office Productivity“ kommen Word 2000, Excel 2000, PowerPoint 2000, Outlook 2000 und Access 2000 von Microsoft, Netscape Communicator 6.0, Dragon NaturallySpeaking Preferred v.5, WinZip 8.0 und McAfee VirusScan 5.13 zum Einsatz. Der Bereich „Internet Content Creation“ umfasst die Applikationen Photoshop 6.0 und Premiere 6.0 von Adobe, Microsoft Windows Media Encoder 7, Macromedia Dreamweaver 4 sowie Macromedia Flash 5.
Durch die Nähe zu Intel wurden BAPCo und der Vorgänger-Benchmark SYSmark 2000 heftig kritisiert, u.a. weil Intel-Prozessoren angeblich unverhältnismäßig gut abschneiden würden. Da reale Anwendungen bei diesem Test verwendet werden, ist dies schwer vorstellbar, aber man sollte es bei der Beurteilung der Resultate im Hinterkopf behalten.

Die Benchmarkwerte geben an, wieviel mal das Testsystem schneller ist als das Referenzsystem. Das Referenzsystem bestand aus einem Pentium III EB 800, i815 und 128MB PC133 CL2 SDRAM.


SYSmark 2001
SYSmark 2001

Bei Intels Vorzeigebenchmark Nummer 2 kann sich der SiS645 noch nicht richtig gegen den i850 durchsetzen. Mit Speichermodulen, die schnellere Timings vertragen, könnte jedoch auch diese „blaue“ Bastion fallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.