ATX-Netzteil Tester von Antec - Seite 2

Anzeige

Anwendungsbereiche

Der Winzling im Hosentaschenformat bietet eine sehr variablen Anwendungsbereich. In erster Linie ist dieser für Händler gedacht, die z.B. bei reklamierten Netzteilen schnell mal durchtesten können, ob dies auch tatsächlich defekt sind. Oder aber man prüft bei Lieferungen neuer Netzteile diese auch mal stichprobenartig auf evtentuelle Defekte.


Lastprüfer und Check Control in Einem

Preisgünstiger Winzling im Hosentaschenformat

Bei PC-Hardware-Händlern mit Ladengeschäften bietet sich damit ein weiterer Service an. Wir kennen das ja, „der Kunde betritt das Geschäft und will sein altes Netzteil prüfen lassen,“ da es vermeintlich defekt sei. Innerhalb nicht mal einer Minute ist der Test im Beisein des Kunden an der Ladentheke absolviert und der Kunde hat die Sicherheit, nicht unnötig eventuell ein neues Netzteil kaufen zu müssen oder ein erst kürzlich erworbenes zu den defekten zählen zu müssen.
Vor allem sieht der Kunde, mit was und wie der Test absolviert wird. Wenn es nun tatsächlich defekt wäre, gibt’s auch keine unnötigen Diskussionen mehr und das schafft Sicherheit und Vertrauen in den offerierten Service eines Händlers. Wer es mag, kann sich dies auch als Dienstleistung bezahlen lassen, so dass sich der Zeitaufwand und der kleine Tester ruckzuck von alleine amortisiert ;-).
In der Regel findet sich in jedem Elektroladen oder Baumarkt mittlerweile auch ein Tester für Glühlampen. Warum also auch nicht der Service eines ATX-Netzteil Testers im schon eh gebeutelten PC-Fachhandel vor Ort. Die Servicewüste Deutschland lässt schon teilweise sehr zu wünschen übrig und kleine, aber sinnvolle Dienstleistungen können manchmal auch Wunder wirken und neue Kunden gewinnen.

Aber es geht noch weiter: Hat sich nun tatsächlich ein Defekt herausgestellt, braucht der Kunde in der Regel ein neues Netzteil. Nun kommt die alles entscheidende Frage, was für ein Netzteil soll es den sein? In der Regel lautet der Tenor unter heutigen Maßstäben wie folgt: „preiswert, stark, zuverlässig und vor allem leise.“ Bei preiswert, stark und zuverlässig haben die Händler in der Regel so ihre allgemeinen Marken-bezogenen Tipps und Erfahrungen parat bzw. im Regal liegen. Aber spätestens bei leise scheitern diese selbst oder aber auch und vor allem deren Mitarbeiter. Also was tun?
Liebe Händler, nehmt euch ein wenig Zeit und lasst doch den Kunden selbst entscheiden, was für sein persönliches Empfinden leise ist! Netzteil auspacken, kurz anschließen, lauschen lassen und wenn’s halt doch nicht so leise ist, hat der Händler bestimmt noch Alternativen parat. Alternativ können natürlich als fester Bestandteil einer Ausstellung im Laden auch entsprechende Aufbauten mit den allgemein angebotenen Netzteilen erfolgen. Ein Griff zum Netzteilschalter und schon kann der Kunde in Ruhe vergleichen und seine Wahl treffen. Das dauert nur wenige Minuten und in der Regel sollte der Kunde das richtige finden und dann auch vertrauensvoll einen Kauf vor Ort tätigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.