ASUS Radeon 9800 XT - Seite 14

Anzeige

Fazit


Wie erwartet ist die Radeon 9800 XT ein Überflieger in Sachen Performance. Wenn es nicht so wäre, hätte ATI dieses Modell ja auch gar nicht auf den Markt bringen dürfen.
Allerdings ist der Vorsprung der 9800 XT gegenüber 9800 Pro und auch im Vergleich mit nVidias High-End Konkurrenz nicht besonders groß. Wer also nicht unbedingt die neueste und beste Grafikkarten haben muss oder das Geld nicht sowieso übrig hat, darf auch ruhig zur “normalen“ Radeon 9800 Pro oder auch zu GeForce FX5900 greifen, wenn ihm nVidia besser gefällt.

Mit der Radeon 9800 XT hat ASUS einen vielversprechenden Schritt in die gemeinsame Zukunft mit ATI Technologies getan. Leistungstechnisch auf der Höhe und mit einem annehmbaren Kühlsystem, das durch die angekündigten Treiber-Features noch verbessert wird. Die Ausstattung mit drei Jahren Garantie und Video-In/Out ist erfreulich, wenn auch leider die Kabel zum Anschließen eines TV-Geräts oder Videorecorders fehlen.
Die heute schon recht gute Dokumentation soll bis zum Erscheinen dieser Grafikkarte in etwa zwei bis drei Wochen noch eingedeutscht werden, so dass hier ein eventuelles Hindernis noch beseitigt wird.
Nachtrag: Auch wenn dies bei unserem Testmuster noch fehlte, wird auch ASUS seiner Radeon 9800 XT das Action-Spiel Half-Life 2 bzw. einen entsprechenden Gutschein beilegen. Dadurch erhöht sich die Ausstattung nochmal um einen Wertungspunkt.

Damit kommen wir zu dieser abschließenden Bewertung der ASUS Radeon 9800 XT.

Bewertung

ASUS Radeon 9800 XT

Preis (20%)
Performance (35%)
Übertaktungsfähigkeit (0%)
Handhabung (20%)
Dokumentation (5%)
Ausstattung (20%)
Gesamt (max. 10 Pkt.)
3
10
6
9
8
9
8.1

< a href="#">

Wenn wir davon ausgehen, dass die angekündigten Treiber-Features wie OverDrive von ATI angeboten werden und die Performance sowie die Handhabung der Radeon 9800 XT nochmals etwas aufwerten, hat sich die ASUS Radeon 9800 XT eine Auszeichnung als “Hartware Top Product“ verdient. Wer es sich leisten kann und möchte, darf bedenkenlos zugreifen!

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.