Cooler Master Musketeer 2

Anzeige

Einleitung

Eine ganze Weile ist es her, dass wir das Musketeer Control Panel von Cooler Master getestet haben. Im Vergleich zu den vielen anderen Frontpanels mit Digitalanzeige wartete Coolermasters Produkt mit nostalgisch anmutenden Analoginstrumenten auf.
Diese konnten das gesamte Gehäuse zum wahren Hingucker machen, verliehen sie ihm doch einen außergewöhnlichen Touch.
Von großem Nachteil bei diesem Fronpanel war jedoch, dass es lediglich einen einzigen Lüfter steuern konnte und somit eher von optischem statt praktischen Wert war.
Nun bringt Cooler Master mit dem Musketeer 2 ein weiteres Gerät dieser Art auf den Markt. Dieser ist mit seinem Vorgänger nicht wirklich zu vergleichen: Konnte das Musketeer 1 zumindest noch einen Lüfter steuern, so besitzt das Musketeer 2 überhaupt keine solche Funktion mehr. Vielmehr wurde ein neuer Schwerpunkt gesetzt und ein altes Feature wieder aufgegriffen: Soundkontrolle von der Front aus inklusive Geräuschpegel- und Festplattenaktivitätsanzeige.
Ebenso sind optische Neuerungen zu finden, welche das Panel attraktiver und anpassungsfähiger machen sollen.
Für wen sich der neue Musketeer 2 lohnt und ob man ein solches Frontpanel überhaupt braucht, erfahrt ihr in diesem Review.

Lieferumfang

  • Coolermaster Musketeer 2
  • 3,5″ Laufwerksblende mit LED-Schalter
  • PCI-Klammer mit LED-Schalter
  • PCI-Gerät mit Anschlusskabeln für Audio
  • diverse Anschlusskabel
  • Befestigungsschrauben
  • Bedienungsanleitung

Cooler Master Musketeer 2 Lieferumfang

Der Lieferumfang des Musketeer 2 ist relativ umfassend. Alle Kabel sind ausreichend lang gestaltet, so dass es auch in großen Gehäusen zu keinen Problemen kommen sollte. Dies ist keine Selbstverständlichkeit, verfügen doch bei anderen Control Panels, wie beispielsweise dem Levicom Sysguard III, nicht alle Kabel über die nötige Länge.
Die mehrsprachige Bedienungsanleitung ist sehr ausführlich gestaltet und erläutert in Wort und Bild alle wichtigen Schritte. Ein kleines FAQ mit häufig auftretenden Problemen plus Lösung ist ebenfalls zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.