Thermaltake Xaser V Damier SLW - Seite 2

Anzeige

Äußerlichkeiten

Thermaltakes Xaser V Damier SLW ist ein neun Kilogramm leichtes Aluminiumgehäuse. Im Gegensatz zu vielen Leichtmetall-Towern besteht dieser nahezu komplett aus dem silbernen Metall. Lediglich im vorderen Seitenbereich und auf der Oberseite des Gehäuses findet sich etwas silberfarbenes Plastik. Dies ist unserer Auffassung nach fehl am Platz, da es dem Gehäuse etwas von seinem sonst edlen Touch nimmt.
Der Tower besitzt eine Fronttür, welche erfreulicherweise ebenfalls komplett aus Aluminium gefertigt ist. Einerseits rundet dies die fast durchweg edle Optik ab, andererseits ist auch eine aus Leichtmetall gefertigte Tür bedeutend schwerer als eine aus Plastik.

Frontansicht Geöffnete Tür Laufwerksschächte

Folglich ist die Tür leider etwas schwergängig, was jedoch nicht heißen soll, dass zum Öffnen große Kräfte von Nöten sind. Eine spezielle Griff-Aussparung zum Öffnen ist nicht vorgesehen worden, was letztendlich etwas störend ist, da sich die Tür so nicht wirklich gut öffnen und schließen lässt.
Rückseite
Hinter der Tür befindet sich nochmals eine Art „zweite Tür“: Die Plastikumrandung inklusive Frontblenden kann zur Seite geklappt werden. Auf diese Weise erlangt man schnellen Zugriff auf die Laufwerksschächte. Dies ist eine sehr benutzerfreundliche Lösung, wenn man bedenkt, dass das Plastik bei vielen anderen Gehäusen (beispielsweise CS-601) nur über einen Steckmechanismus entfernt werden kann.
Grundsätzlich bieten Gehäuse mit Türen sowohl Vor- als auch Nachteile: Optisch gesehen stellt eine geschlossene Tür die ideale Variante dar. Von der praktischen Seite aus betrachtet jedoch mehr ein lästiges Stück Metall, dass beim Einschalten oder beim Einlegen einer CD/Diskette immer wieder geöffnet und geschlossen werden muss.
Über die Fronttür ist das Gehäuse von der Vorderseite her abschließbar. Zwei Schlüssel sind hierfür im Lieferumfang enthalten. Für die eigenen vier Wände ist diese Funktion wohl eher überflüssig, auf großen LAN-Partys kann sie aber durchaus nützlich sein.
Ergänzt wird das Feature durch zwei weitere Sicherheitsfunktionen: Die Seitentür lässt sich über einen Drehknopf absichern und bietet – für Mainboards, die dies unterstützen – eine Alarmfunktion.
Wirkliche Sicherheit bietet dies zwar nicht, aber es erschwert zumindest das schnelle Öffnen.


Schloss und Alarmfunktion versprechen Sicherheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.