RFID-Chips in CDs und DVDs?

Neue Möglichkeiten der Kontrolle

Wenn es nach der CDA Datenträger Albrechts GmbH geht, so werden Zukunft auch CDs und DVDs mit RFID-Tags ausgestattet, um beispielsweise neue Möglichkeiten des Digitalen Restriktions-Managements (DRM) zu ermöglichen. Die Technologie wurde zum Patent angemeldet und sieht vor, dass in die Datenträger ein RFID-Chip integriert wird, der berührungsfrei ausgelesen werden kann und eine weltweit eindeutige Indentifikation erlaubt.

Anzeige

Auch Tracking- und Nutzerinformationen könnten auf dem Chip gespeichert werden. Zugangsbeschränkung, Kopier- und Diebstahlschutz werden als weitere Anwendungsmöglichkeiten genannt.

Kommentar: Zur Abspielkontrolle und ähnlichem muss aber auch ein entsprechender RFID-Leser in die Laufwerke eingebaut werden, sprich es wäre grundsätzlich ein neues Abspielgerät von Nöten wenn der Kunde den Inhalt einer auf diese Art geschützten Scheibe ansehen möchte. Die Technik dürfte sich bei den schon weit verbreiteten CDs und DVDs daher wohl kaum durchsetzen, vielleicht aber bei HD-DVD und Blu-ray…

Quelle: CDA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.